Samstag, 23. Mai 2009

Samstag, 23.05.09 - sonne, regen, zocken, park, party, zocken *lol*

was? regen? wo...hier...und dort auch? mist!
das war jetzt die absolute kurzversion von dem tag heute. für heute hatte ich mir eigentlich vorgenommen, mir mal das schloss von fontainebleau anzuschauen. ursprünglich wollte ich zusammen mit geo dahin. aber da von ihr heute keine spur zu sehen war beschloss ich dann, einfach alleine hinzufahren. nach dem mittagessen 13 uhr also rucksack gepackt, einen plan ausgedruckt und alles vorbereitet. letzter blick aus dem fenster...

oooh shit. das gibt's doch nicht. da sind in den paar minuten essen & rucksack packen doch tatsächlich voll die fiesen wolken aufgezogen. und ein blick bei meteo france...

brachte dann ein ergebnis, dass auch nicht gerade aufmunternd war. für den nachmittag und abend waren regen und gewitter angesagt. na *toll* !! *ganz toll* aaargh.

so ein mist! dabei hatte ich mich so auf fontainebleau gefreut. ich überlegte also hin und her wie ich es am besten mache...schließlich war es egal, denn es fing wenige minuten später direkt zu draschen an. *hmpf!*

also wieder das gute heroes of might and magic 5 angeschmissen und gezockt. was soll man bei so einem mistwetter auch besseres machen. auf irgendwelchen papierkram (der eigtl. nötig gewesen wäre) hatte ich auch keinen bock.

irgendwann gegen 18 kam dann aber doch endlich noch mal die sonne, und das war für mich das direkte startsignal, meinen nach sonne lechzenden körper direkt in den park zu bugsieren :-)

aaaah. endlich im park! so konnte ich wenigstens noch 2 stunden sonne geniesen..auch, wenn es ein dauernder wechsel von sonne und weolken war. aber immernoch besser als regen !

abendplanung: was geht'n??
nichts desto trotz hat mich der tag bis dahin nicht wirklich vom hocker gerissen...man *samstag abend*! da muss doch noch was gehen!!! also xoki kontaktiert, und der meinte, er geht auf die pont des arts (eine brücke ind er nähe von st michel), und ich könnte ja mitkommen. mit ein paar kumpels ein bier zischen.

im endeffekt wurde daraus dann aber nix, und wir fuhren in die cité universitaire. da sollte (angeblich) eine party im haus der USA stattfinden. in relaität sah es dann aber so aus, dass wir 2h auf irgendeiner geburtstagsfeier abhingen (von jemanden, den wir gar nicht kannten!! *omg* und *wtf?*), und dann mit 10 mann über den riesigen campus schlenderten, um noch eine coole party zu finden (denn bei den amis ging an diesem abend *nix*)


nachdem wir dann also 1h quer über den (sehr coolen!!) campus galaufen sind und auch einige party's gechekt hatten, die aber entweder (x) zu teuer (x) privat (x) oder scheisse waren, entschieden wir (xoki und ich) und gegen 2, dann doch heim zu fahren. die metro fuhr zwar nicht mehr, aber wenigstens erwischten wir nach 15 min fussmarsch noch einen bus *lol*

video
doch noch ein kleines "highlight" (auch wenn man fast nix erkennt): eine ziemlich coole live(!!) band, die einfach mal so auf der wiese unplugged hit's zum besten gab. sehr geil!

als ich dann daheim war dachte ich mir: was für ein kack-abend *lol*. wir beide hatten uns das irgendwie anders vorgestellt *g* das gute war: wir haben uns endlich mal wieder gesehen und ein paar biers zusammen getrunken und auch paar nette leute kennen gelernt. das schlechte: es war insgesamt echt lame. naja egal. nach 3 stunden heroes (es war mittlerweile fast 5 und es wurde schon hell *lol*) war ich dann auch endlich müde, und ab ging's in die heia. irgendwie echt wired, der abend. *grins* egal, wenigstens hab ich noch was unternommen. und wie es wird, weiß man ja vorher nie ;-)

Keine Kommentare: