Sonntag, 31. Mai 2009

Sonntag, 31.05.09 - auswertung experiment (& keine werbung mehr) & relaxen

prolog
man, schon wieder so viel relaxen. unfassbar. ja, ich geb's ja zu: in letzter zeit bin ich wirklich etwas "faul", und nutze das wochenende weit weniger als früher zum arbeiten oder für papierkram. in letzter zeit hat das thema relaxen (und zwar im park bei bestem sonnenschein) für mich mehr priorität. aber das liegt wohl auch daran, dass in den vergangenen monaten dass wetter an den wochenden eher ein "ich bleib lieber drin" wetter war. was sich nun aber immer mehr ändert, je näher wir dem sommer kommen. und da ich nun leider nur noch ganze 2 (!!) monate in dieser wunderschönen stadt sein werde (unfassbar, wie die zeit vergeht! *OMG!*), will ich natürlich meine tage hier nicht mit papierkram füllen, sondern maximal profitieren. den papierkram kann ich immernoch in zwickau machen.

obwohl ich teilweise schon ein leicht schlechtes gewissen habe, weil ich die diplomvorbereitung etwas schleifen lasse. das mag angesichts der tatsache, dass das diplomsemester erst im märz 2010 beginnt, zwar lachhaft scheinen, aber: wer so "große" pläne hat wie ich, sich nämlich eine firma in den USA zu suchen (ob es klappt, steht ja trotzdem auf einem anderen blatt!), der sollte schon einigen vorlauf einkalkulieren.

andereseits: wenn ich im august 2009 mit den vorbereitungen beginne (also auch mit den bewerbungen) habe ich immernoch locker 8 monate vorlauf. das sollte eigentlich dicke reichen.

relaxen
ansonsten war heute wieder ein chilliger tag. nachdem ich zwar schon um 10 wach war (aber von dem fussballabend bei francois noch etwas im tee), hab ich dann erst mal festgestellt, wie verd*mmt viel zeit man damit vertun kann, news mit dem rss reader zu verfolgen. das ist der hammer. um 3 ging dann nix mehr: rucksack packen und raus in den park. (ist schon mal jemandem aufgefallen, dass ich anscheinend immer am wochenende um 3 in den park gehe...und täglich grüßt das murmeltier;-))

gegen 7 dann wieder ins wohnheim.

auswertung des "experiments"
kommen wir noch schnell zur auswertung des am mittwoch gestarteten experiments mit der werbung auf meinem blog. zur erinnerung:

ach ja, und nicht wundern: die werbung kommt spätestens ende der woche wieder weg (wahrscheinlich eher schon morgen). ich will nur mal schauen, ob es eine conversion-rate gibt oder nicht....mal sehen.

und daher ist ab heute 21 uhr auch keine werbung mehr auf dem blog. aber: was hat's gebracht? und wie hoch ist denn nun die olle conversion rate?? hier die antworten:

in 5 tagen hat mein blog unfassbare 2,82 EUR erwirtschaftet (*tusch*!!) nein, spass beiseite. ich wundere mich ja, dass überhaupt etwas erwirtschaftet wurde. obwohl: einige nette kollegen haben es wohl gut gemeint und extra geklickt..ohne diese klicks wäre es vielleicht nur 60 cent oder so. *lol*

ach ja, und profitieren werde ich von den nicht mal 3 euro leider nicht. google adsense zahlt erst ab 70 EUR aus. und das wäre mir zuviel werbung. ;-)

so, jetzt muss ich nach dem blogupdate noch schauen, welche der alternativen, die ich letzten freitag rausgesucht hatte.

good n8 :-)

abends, kurz vor 10 uhr in paris... blick aus meinem fenster :-) *schwärm*

Samstag, 30.05.09 - bloggen, relaxen, party

bloggen
der samstag wurde zunächst erst mal ausgiebig dazu genutzt, das blog upzudaten. :-) musste ja auch mal wieder sein ;-) als ich dann endlich gegen 15 uhr fertig war...

relaxen
natürlich...rucksack packen, gute bücher mitnehmen (aktuell lese ich das hier, habe aber auch dieses dabei) und natürlich den geliebten ipod. und dann: ab in den park.

so machte ich es mir also bis kurz nach 6 gemütlich und genoss die sonne und das tolle wetter.
der jardin de luxembourg war natürlich wieder mal übervoll - bei *dem* prachtwetter überhaupt kein wunder

kurz bevor ich dann ging, schaute ich noch bei geo vorbei, die es sich in einer anderen ecke des parks mit ihrer literatur bequem gemacht hatte (prüfungsvorbereitung). neben ihr saß ihre nachbarin zora. eine studentin aus hamburg, die unglaublich happy war, nach den monaten in frankreich mal wieder deutsch zu reden. *lach*

party
abends ging's dann zu francois. eigentliches ziel war ja, gemeinsam zur house & electro night ins rex zu gehen. nach einigen gemütlichen bier's mit ihm und seinen kumpels (und nebenbei fussball auf dem beamer) war es dann aber schon um 1. dann noch gemeinsam gute anderthalb stunden aufgelegt (aah schön...vinyls & turntables) und dann gegen halb 3 per taxi heim (11 EUR).

der abend war zwar nicht ganz so, wie ich es mir eigentlich vorgestellt hatte (ich hatte ja mit der housparty im rex gerechnet), aber er war trotzdem ziemlich cool :-)

und: das rex rennt mir ja nicht weg.

weise worte: how to smile. oder: die innere haltung

ja, heute ist irgendwie videotag. habe beim checken der super empfehlenswerten seite karrierebibel.de bin ich auf dies wirklich inspirierende video gestoßen.


da dachte ich mir spontan: enjoy & share. :-)

geekhouse.de und simfor.de sind online :-)

so, ich habe eben die rechnung meines hosters bekommen. und auch gleich mal geschaut. die beiden domains simfor.de und geekhouse.de sind online. momentan noch beide leer, und mit einem redirect auf meinen blog. das ganze ist momentan (noch) nicht sehr professionnel gelöst. aber: sobald ich wieder in deutschland bin werde ich auf beiden domains wordpress installieren.

bzw. auf der einen. das dumme ist nämlich (aargh, das hätte ich mir doch denken können!): ich habe zwar 2 domains, aber diese greifen auf denselben webspace zu. naja geschenkt, wass solls. jetzt geht's erstmal in den park - die sonne ruft :-)

der italiener in malta. oder: sprachprobleme

ist zwar schon etwas älter, aber ich habe mich köstlich amüsiert. *lol*

gehirn 2.0. oder: geile mercedes werbung.


*lol* signed.

Samstag, 30. Mai 2009

Freitag, 29.05.09 - *auweia* im büro & pont des arts

"auweia" im büro - die lohnzettel sind da
eieiei. heute kamen bei uns die gehaltszettel ins haus bzw. büro geflattert. einige waren mit ihrer prämie für diesen monat nicht wirklich zufrieden. was es da für diskussionen gab. besonders meine russische "lieblingskollegin" tat sich wiedermal krass hervor. sie so zu einer anderen kollegin "pfft. ich hab doch mindestens genausoviel gemacht wie du!! das kotzt mich an. und DU hast 10 (!!!) euro *mehr* als ich...aaaaaaaah". und sie ist echt krass abgegangen. voll geil. wegen 10 euro - das muss man sich mal reinziehen. dabei hätte sie die schon locker gespart, wenn sie nicht nur einmal am tag nicht mittags zu mcdoof rennen würde, um sich dort mit burgern den wanst vollzuschlagen. *lol* naja, leute gibt's.

geektalk die zweite - rss feeds sind der hammer
nachdem ich heute ein ziemlich cooles tool entdeckt habe, um newsfeeds zu lesen, hab ich das auch gleich mal bei mir zu hause "installiert" (ist nämlich "nur" ein addon für den firefox). ein feed ermöglicht euch, anstatt immer eine webseite aufzurufen, euch den inhalt (auch mehrer seiten) bequem direkt übersichtlich geordnet an einen ort liefern zu lassen...das sieht bei mir dann so aus:

war das eine arbeit, die ganzen feeds zu integreren *grins* aber: geile meile!

geektalk die dritte: domainkauf!

wie hier schon angekündigt, habe ich mir heute 2 domains in deutschland gekauft. simfor.de und geekhouse.de. sind beide noch leer, werde sie aber wohl ab august dann aktiv mit inhalten füllen. bin selber gespannt, wie genau ich die seiten aufbauen werde...es bleibt spannend. bald jedenfalls mehr davon :-D ach ja..sagte ich schon, dass ich ganz euphorisch bin und mich schon total freue, etwas cooles mit diesen domains zu machen? :o) *yeah*

abends: pont des arts..oder: die partybrücke von paris
ok, hier mal eine zusammenfassung:
  • 5 gramm kokain
  • 40 gramm hasch
  • 600 liter bier
  • 20 liter vodka
  • 100 liter wein
  • 50 liter andere hochprozentige getränke
nein, das ist nicht die einkaufsliste für mein nächste party *lol* sondern das sind die ganzen "netten" sachen, von denen ich sagen würde, dass sie gestern auf der brücke pont des arts kursierten und konsumiert wurden.

die pont neuf ... auf dem weg zur pont des arts in paris

vorgeschichte: ich wollte mich eigentlich mit claudio gegen 10 an der brücke mit einigen freunden treffen. da ich aber unbedingt noch die domains kaufen wollte und noch einen auf gemütlich gemacht habe, war ich dann erst 23.35 uhr an der brücke. claudio war dann schon weg. aber nun war ich einmal da und da dachte ich mir: ok, trinkst du noch in ruhe dein bier, genießt die aussicht und betrachtest den trubel. und was soll ich sagen: voll interessant und spassig, das ganze angeheiterte partyvolk zu betrachten und gemütlich ein bier zu schlürfen.


immer wieder gerne genommen: irgendwelche leute singen "happy birthday" für irgendjemanden, der vermutlich gar keinen geburtstag hat *wtf*?!. trotzdem lustig. manchmal.

alle ausgelassen bis total breit, an allen möglichen ecken leute mit gitarre, überall massig alkohol, und ab und zu weht mal der "duft" eines joints rüber. und das trotz (!!) den vielen bullen, die da rumrennen und für "ordnung" sorgen. *lach*

die pont des arts und paris bei nacht. sehr nice.

nach einer stunde hatte ich dann genug gesehen und machte mich dann auf den heimweg.

zu guterletzt: noch ein foto von deauville

sam hat mir heute freundlicherweise mal einige der fotos von deauville geschickt. unter anderem war das hier dabei..finde ich wirklich schön, was natürlich und im besonderen an dem tollen motiv liegt *hüstel* ;-) nein quatsch, aber trotzdem: einfach ein cooles foto. :-)

simon in deauville am strand

PS: was geht'n eigentlich mit den besucherzahlen hier ab?? das ist ja der helle wahnsinn *freu* !!

ich sage nur: the power of social media. digg, twitter und facebook scheinen die visits richtig zu boosten. wenn du, lieber besucher etwas zu meinem experiment beitragen willst...dann weißt du ja, wo du klicken musst ;-)

simon in paris legoized

der mc hat mich auf eine lustige idee gebracht (jaja, wozu man früh's 02:34 uhr so in der lage ist)... *lol*
ich hab mich einfach mal legoized..das kann man hier machen. das ergebnis könnte dann so ausschauen:

*lol* PS: das SEO buch von fridaynite hab ich leider nicht. hätte ich aber gerne :o) :-P

geektalk - neue kategorie bei simon in paris

soo, bevor ich jetzt ins bett hüpfe noch eine kleine neuerung.
auf meinem simon in paris blog gibt es jetzt eine neue kategorie mit dem schicken namen

geektalk.

hier bei geektalk findet man alles, was ich bisher über gekaufte (oder noch nicht gekaufte) gadgets wie die xbox 360, das ein oder andere netbook oder auch anderen schnickschnack wie screenshots von videogames oder videos über spiele.

ich habe mir einfach gedacht: man, ich schreibe in letzter zeit immer mehr über netbooks (mein liebling nach wie vor: asus 1008ha) und anderen kram wie xbox. ich brauche ab sofort dafür eine eigene rubrik. und die wird sicherlich auch bald weiter wachsen :o)

passend dazu habe ich heute auch noch gleich 2 domains in deutschland gekauft *yes!*. dazu aber morgen mehr :-)

fisch oder fleisch...notebook oder netbook? Lenovo IdeaPad U350 13,3 Zoll Notebook

wenn ich so etwas hier sehe, kommen mir echte zweifel an der netbook strategie / bzw. am sinn eines netbooks (wie dem asus 1008 HA oder dem MSI X-Slimline X340)für mich.

und wenn ich dann lese lese:

Das 13,3-Zoll-Display des Notebooks hat 16:9-Format und wird per LED-Backlight beleuchtet. Die der Desktop-Linie IdeaCentre entliehene Ambient Light Sensor Technologie passt die Bildschirmhelligkeit automatisch an die Lichtverhältnisse der Umgebung an - das soll für optimale Bildqualität sorgen und den Akku schonen. Im Rahmen des Displays ist eine Webcam mit 1,3 Megapixeln untergebracht, die im Zusammenspiel mit der Gesichtserkennung VeriFace für Logins genutzt werden kann.

Das IdeaPad U350 soll ab August zu haben sein und - je nach Ausstattung - zwischen 499 und 699 Euro kosten.(Quelle: http://tinyurl.com/n8g6xv)

...dann frage ich mich schon (wenn die akkulaufzeit hier einigermaßen mitspielt): warum eigentlich noch ein netbook?

Freitag, 29. Mai 2009

Donnerstag, 28.05.09 - Terminator (Christian Bale) in Paris

christian bale - Terminator premiere in paris
heute war ich echt erstaunt...direkt neben unserer firma, im rex club in paris war heute die premiere von terminator. roter teppich, kamerateams, christian bale. und ich mitten drin. liveinterview. nein quatsch, aber: ich hab ein paar fotos gemacht. die kommen later this day. fand ich irgendwie lustig. *update* hier die fotos:


das ging schon früh's los, als ich einige heute sah, die scheinwerfer und massig equipment aus einem riesen LKW geräumt haben. meine beiden lieblingskolleginnen luciana und marie-claire hatten ihn dann durch zufall auch direkt getroffen, und natürlich auch ein autogramm ergattern (siehe rechts oben in der collage). fand ich ziemlich witzig - die beiden mädels waren am nächsten tag noch ganz aufgeregt *gg* ich wollte dann spontan auch ein paar autogramme geben, aber irgendwie wollte die keiner *lol* ;-P

magie im gehirn
wie gesagt später mehr. bis dahin einige coole videos, die mich heute abend total begeistert haben...it's magic, baby :-D











am besten die videos an den entscheidenen stellen mal zurück spulen...man erkennt schon ganz gut den einen oder anderen trick. aber eben nicht alle :-D

*update* so, und nachdem nun die fotos online sind und ich auch noch einen kleinen text dazu getextet habe, noch eine kurze info zum tag an sich: der ging schnell vorbei. mittags war ich noch bei francois, und wir haben uns die fotos von seinem dubai trip auf beamer angeschaut ....wow! echt fett. morgen oder übermorgen wird dann zusammen gefeiert..natürlich im REX Club paris :-)

zuguter letzt...
fundstück vor dem hauseingang unseres bürogebäudes....was hat sich da bitte abgespielt?? *wtf*? *lol*

Mittwoch, 27. Mai 2009

Mittwoch, 27.05.09 - spass, experiment (teil 1) beendet (?!) & geektalk

der tag
...heute ging extrem schnell rum. ich weiß nicht woran es liegt? das ich den ganzen tag reggae gehört habe? oder das wir alle in der abteilung heute wahnsinnig viel spass hatten (dazu weiter unten mehr)..keine ahnung. auf jeden fall sehr angenehm, die zeit so verstreichen zu sehen :-)

heute war es auch ziemlich kühl (ich würde schätzen 15°C), so dass ich teilweise doch ein hemd über dem shirt vermisst habe *lol*

witzig ist übrigens, wie mein bandana auf arbeit aufgenommen wird: nämlich äußerst positiv *lol* hätte ich gar nicht gedacht. will aber trotzdem am wochenende bei zeit mal losziehen, und mir noch eine ordentliche kopfbedeckung zulegen - irgendwann muss das teil ja auch gewaschen werden, und dann brauche ich troztdem noch einen sonnenschutz.
spass mit bescheuerten fragen und total bekloppten antworten
unter anderem ist auch inhalt unserer arbeit, auf einem sehr bekannten fragen & antwortenportal eine posts zu erstellen, die dann wiederdum traffic auf unserem shoppingportal generieren. das dabei manchmal aber auch von uns total sinnfreie antworten gegeben werden (irgendie ergibt sich das zwangsläufig nach einem tag, an dem man sich entschieden hat, 4-5h hintereinander nur postings zu machen *lol*) führt dann zu solchen lustigen sachen wie hier:

frage 1: der geburtstag der ex-besten freundin

Was soll ich ihr nur Schenken?
Also...
Die Sache ist die, meine Ex-beste Freundin feiert bald ihren 18. Geburtstag. Sie hat mich eingeladen und ich werde auch kommen, aber ich weiß nicht , was ich ihr schenken könnte. Da wir jetzt schon lange keinen Kontakt mehr hatten, weiß ich auch nicht was ihr zurzeit gefällt. Ich möchte aber auf jeden Fall, das es etwas besonderes ist, das nicht jeder schenkt. Und es sollte weniger als 15 € kosten (ich bin Schülerin). Habt ihr vil. ein paar Ideen?

Und kennt ihr witzige Gedichte für den 18. Geburtstag?

* vor 1 Tag
* - 1 Woche offen für Antworten.

Weitere Details
Das sind schon gute Ideen. Aber z.B. ein Gutschein ist nichts besonderes und kommt auch nich von Herzen. Ich dachte eher an eine Collage oder etwas in der Art.
meine antwort: schenk ihr doch einen ausrangierten kühlschrank! das macht dir so schnell keiner nach! XD

frage 2: die hobbys von adolf hitler in seiner jugend (wtf?)

Hobbys von Adolf Hitler (in der Jugend)?
Kennt jemand vielleicht ein paar Hobbys von Adolf Hitler, ggf. aus seiner Jugend?

Ich bitte um ernsthafte Aussagen wie Fußball, etc. und nicht Antworten ala "Hobby: Juden vergasen..."

Danke im Voraus,
Jeff Seng
soweit ich weiß hat er alte alufelgen gesammelt um sich ne mark dazuzuverdienen.

von meinem kollegen claudio: Aus meinen Recherchen ging hervor, dass Hitler immer gerne alte Zeitungsauschnitte gesammelt hatte. Später habe er sogar Papierschiffe daraus gebastelt und diese dann im Tümpel von seinem Nachbar schwimmen gelassen.


frage 3: sehr wichtig - geschenk für den 19jährigen freund

Was kann ich schenken??? SEHR WICHTIG!!!!?
Mein Freund wird 19 im juni und ich hab überhaupt keine ahnung was ich ihm schenken soll...
könnt ihr mir helfen??
schenk ihm doch am besten ein paar alte alufelgen. da freut er sich bestimmt drüber.

lol. soviel dazu. wir haben uns jedenfalls halb tot gelacht.

geektalk - experiment, twitter, gaming
so, gestern habe ich ja ganz kurz geschrieben, dass ich ein "experiment" gestartet habe: ein artikel auf digg.com um mal zu sehen, inwiefern sich das auf die zugriffszahlen auswirkt.

und nebenbei gleich mit werbung geschaltet, um zu schauen, wie viele nutzer denn auf die werbung klicken und was das tatsächlich bringt. und hier sind -tada- die ergebnisse.

sagenhafte 100% steigerung der zugriffszahlen für den mittwoch (wow!) (mal den tag 26 mit dem tag 27 vergleichen!).

wobei ich schätze, dass digg.com dabei nur für 20% verantwortlich ist. der rest wollte wohl einfach nur meinen verbrannten schädel sehen. sensationslüsternes volk ;-) *lol*

und...gehen wir mal zum geldlichen aspekt über: ganze 90 cent (in worten neunzig cent!!!) einnahmen heute. wow. da rückt der ferrari definitiv in greifbare nähe. wenn es weiter so geht steht er in nur 761 jahren in meiner garage. mensch, dass ist ja schon fast morgen *lol*

wow, 90 cent! so viel geld ist mir direkt unheimlich. ob ich damit nach lichtenstein auswandern werde? hmm. xD

nein im ernst, ich bin überrascht. hätte nicht gedacht, dass überhaupt jemand klickt. das waren sicherlich wohltätige menschen, die mir....ach was. die haben sich einfach verklickt. *lol* los, beweißt mir das gegenteil! ;-)

mal sehen, wieviel geld bis sonntag noch zusammenkommt - falls überhaupt. wetten dürfen in den kommentaren abgegeben werden. der gewinner bekommt einen preis meiner wahl. *lol*

the power of twitter
das ist absolut krass: mein twitter account simon in paris ist bei google deutschland auf platz 1 bei den suchergebnissen, wenn man "simon in paris" bei der suche eingibt. und weltweit sogar auf platz 2 !!

wow. das hat mein blog nicht geschafft (in deutschland mittlerweile nur noch platz 8, international auf der 12). dafür hat mich das ergebnis von twitter umso mehr aus den latschen gehauen.

zu guter letzt: heroes of might & magic - ich bin durch!
jo, endlich geschafft. nachdem ich nun insgesamt in die endmission von dem heroes addon tribes of the east locker 3 stunden investiert habe (wahsinn!!), ist das teil endlich geknackt, und ich konnte heute die endsequenz bewundern. damit habe ich nach dem durchspielen des hauptspiels und dem addon Hammers of fate nun auch das letzte addon durch. irgendwie schön aber auch irgendwie schade: war und ist ein geiles spiel! :-)

so, und bevor ich jetzt noch nostalgisch werde, und von heroes 1-4 schreibe *g* hier das video (ich weiß, geek-tum pur! - aber das muss auch mal sein ;-P)



PS: ach ja: gestern schrieb ich ja von der conversion rate.das heißt dem verhältnis von besuchern zu klicks auf der werbung. und die liegt momentan bei unfassbaren 16%, was einfach mal super viel ist. ich vermute, sie wird im laufe der nächsten tage massiv fallen....aber schauen wir mal. vielleicht besucht ja noch der ein oder andere klick-wütige mein blog. stören würde es mich nicht ;-P und warum teil 1 des experiments? weil teil 2 wohl am sonntag abgeschlossen sein wird: mit einer finalen auszählung der "eingespielten" 3 geld fuffzig.

die allerletzte
...und weil ich die server down show heute wieder mal so überaus geil fand (wo wir shcon mal beim thema "der geek in dir" sind...) ...kommt diese natürlich auch noch hierhin. an alle, in denen auch ein kleiner gamer schlummert: anschauen!

"lustiges" experiment: conversion rate mit digg.com

am montag bin ich während der arbeit (im rahmen des social media marketing) auf die seiten digg.com und delicious.com gestoßen.

spasseshalber habe ich gleich mal die "chance" des krassen fotos meines kopfes mit sonnenbrand genutzt, und bei digg.com den reiserischen artikel "schief gegangener sonnenbrand - 50% der kopfhaut weg" veröffentlicht (link hier: sunburn gone bad - 50% of skin detached from head).

ich habe keine ahnung, wie nun irgendwelche digg user das bewerten werden und ob überhaupt. *lol* aber ein lustiges experiment finde ich es alle mal. ach ja, und nicht wundern: die werbung kommt spätestens ende der woche wieder weg (wahrscheinlich eher schon morgen). ich will nur mal schauen, ob es eine conversion-rate gibt oder nicht....mal sehen.

ich werde dann nach abschluss vom ausgang meines "experimentes" berichten :-)

Dienstag, 26.05.09 - tutti kaputti & mein verbrannter kopf

die überschrift beschreibt super meinen zustand und auch meine kopfhaut *lol* irgendwie ist so ein fieser sonnenbrand am kopf doch ziemlich kräftezehrend, wie ich gestern total gemerkt habe (daher auch so zeitig pennen) und auch heute wieder merke. vom tag heute gibt's nicht viel zu berichten. außer vielleicht, dass die abkühlung auf 17°C verdammt gut tut, es im büro lustiger (nein! dumnmer -wäre der bessere präfix!) -weise trotzdem noch locker 27°C sind. au man!

mit francois habe ich heute wegen donnerstag gesprochen...wir wollten ja ende des monats feiern gehen, und donnerstag ist im rex club paris die party "face a face" zu der wir eigentlich gemeinsam wollten...nur bezweifel ich mittlerweile ernsthaft, dass die mich mit bandana in den club lassen *lol* na mal schauen. vielleicht bin ich ja am donnerstag auch noch übel im kübel und erst am wochenende fit für weitere partys...schau'n 'mer einfach mal.

kohle im juli -yes!
was noch cool ist: habe gestern eine email vom bafög amt bekommen. wie es scheint werde ich auch im juli noch auslandsbafög erhalten. ziemlich geile sache, wenn man bedenkt, dass ich den juli in paris eigentlich "nur" urlaub mache :-)

mein verbrannter kopf
so, und auf allgemeinen wunsch hin hier mal ein foto von meinem verbrannten schädel. bis vor kurzem war alles so dunkelbraun wie die fläche hinten...aber gott sei dank erneuert sich die haut schon wieder und ist vorne noch ganz zart und babyrosa *fg*

hmm...böses foto. hoffe, dass ist der (zweite und) letzte fiese sonnenbrand auf dem kopf in diesem leben. *uff*

Montag, 25. Mai 2009

Montag, 25.05.09 - affenhitze, geld zurück, riesen gewitter

affenhitze!
ich glaube ich zerfliese. diesen gedanken "hegte" ich heute sicherlich 5-10 tausend mal. ok. vielleicht auch nur 7.000 mal. *lol*. wie auch immer, es war heute echt verdammt heiß. nachdem ich in den letzten wochen so oft rumgeheult habe (regen!) nun also bestes wetter. aber warum müssen es an einem *montag* denn bitte gleich 29°C sein? Im büro dann entsprechend locker 35-40°C??? muss das sein? *stöhn*

der einzige der heute nicht schwitzte war unser büro-maskottchen batman. dafür flatterte sein umhang im wind des ventilators...der war aber auch nur dafür gut. sonst brachte er nicht soo viel...

was bei einem...

...derart vollen büro aber auch nicht verwunderlich ist ;-) (ja! auf den leeren stühlen sitzen eigentlich kollegen...krassomat, nech?)

sporadisch wurden in den büros ventilatoren verteilt. unsere mini klimaanlage war eh aus, die ist schon letzte woche abgeraucht. zu heiß. lol.

geld zurück: oh yeah!
nachdem ich letzten dienstag ein einschreiben an bouygues telecom geschickt hatte, kam heute die überraschende reaktion. ich sitze gerade mit den kollegen beim mittagessen in der katine, als mein handy klingelt. der inhalt ist klurz erzählt:
ich bekomme die 10 EUR überwiesen und 5 EUR guthaben, was allerdings nicht schon nach einer woche verfällt (wie sonst üblich!! würg!), sondern "erst" nach 6 monaten. übel war, dass er (der servicemitarbeiter) am anfang noch mit mir verhandeln wollte ...von wegen, ich bekäme die 15 EUR nur als kredit, weil überweisung ja zu lange dauert. da meinte ich dann "ist mir scheiss egal wie lange das dauert. ich warte jetzt seit oktober 2008 auf das geld, und so lange wie bis jetzt wird's wohl nicht dauern". *lol* crazy. aber hey, ich habe mich total über diesen kleinen erfolg gefreut :-D und: eben mal das handy gecheckt...guthaben ist drauf *yeah*

essen zocken pennen
pünktlich 17.30h dann heim: lecker waffeln essen, zocken (heroes, was sonst : bin fast durch!), kurz pennen. dann gegen halb 10 wieder aufstehen....merken, dass ich total im eimer bin und kurz danach wieder ins bett *lol* ich glaube, dass sind die folgen des sonnenbrandes, den ich mir am donnerstag in der normandie zugezogen habe. ach ja, und im büro renne ich auch nur noch mit bandana herum...meine kopfhaut blättert mittlerweile voll ab...echt fieß :-(

krasses nacht-gewitter
gegen 10 fing es dann zu regnen an, 1 h später draschte und gewitterte es wie verrückt. aber: das tat super gut. denn ich hatte das fenster offen, und dieser kühle plötzliche luftzug tat voll gut...denn bis zu diesem moment waren es noch locker 25°C in meinem appartment.

Sonntag, 24.05.09 - relaaaaaaaaaaaxxx

so, da es nun mittlerweile schon wieder viiiel zu spät ist (man, das bloggen ist ein echter zeitfresser!!) nur ganz kurz: heute endlich mal ein sonntag, wie er sein sollte! *yes*

um 12 aufgestanden, gefrühstückt, eine runde heroes und um 3 dann mit fertig gepacktem rucksack, einem guten buch und dem ipod :-D in den park...aaah nice!

dabei auf dem pod noch einige fette french rap tracks entdeckt, die ich noch gar nicht kannte *lol* jaja, auf 120GB passt halt doch verdammt viel musik :-)

4 stunden chillen bei bestem wetter :-D
so muss das sein. im park direkt mal nen liegestuhl geschnappt, ipod angeschmissen und in den relax modus geschaltet. es waren hervorragende 27°C und massen leute im jardin de luxembourg. wow! ab und zu ging ein angenehmer wind, so dass es wirklich wie "im urlaub" war. so muss das sein - bitte mehr davon.

den rest des abends unter anderem - ihr werdet es erraten - blog updaten ;-)

good night! :-)

Samstag, 23. Mai 2009

Samstag, 23.05.09 - sonne, regen, zocken, park, party, zocken *lol*

was? regen? wo...hier...und dort auch? mist!
das war jetzt die absolute kurzversion von dem tag heute. für heute hatte ich mir eigentlich vorgenommen, mir mal das schloss von fontainebleau anzuschauen. ursprünglich wollte ich zusammen mit geo dahin. aber da von ihr heute keine spur zu sehen war beschloss ich dann, einfach alleine hinzufahren. nach dem mittagessen 13 uhr also rucksack gepackt, einen plan ausgedruckt und alles vorbereitet. letzter blick aus dem fenster...

oooh shit. das gibt's doch nicht. da sind in den paar minuten essen & rucksack packen doch tatsächlich voll die fiesen wolken aufgezogen. und ein blick bei meteo france...

brachte dann ein ergebnis, dass auch nicht gerade aufmunternd war. für den nachmittag und abend waren regen und gewitter angesagt. na *toll* !! *ganz toll* aaargh.

so ein mist! dabei hatte ich mich so auf fontainebleau gefreut. ich überlegte also hin und her wie ich es am besten mache...schließlich war es egal, denn es fing wenige minuten später direkt zu draschen an. *hmpf!*

also wieder das gute heroes of might and magic 5 angeschmissen und gezockt. was soll man bei so einem mistwetter auch besseres machen. auf irgendwelchen papierkram (der eigtl. nötig gewesen wäre) hatte ich auch keinen bock.

irgendwann gegen 18 kam dann aber doch endlich noch mal die sonne, und das war für mich das direkte startsignal, meinen nach sonne lechzenden körper direkt in den park zu bugsieren :-)

aaaah. endlich im park! so konnte ich wenigstens noch 2 stunden sonne geniesen..auch, wenn es ein dauernder wechsel von sonne und weolken war. aber immernoch besser als regen !

abendplanung: was geht'n??
nichts desto trotz hat mich der tag bis dahin nicht wirklich vom hocker gerissen...man *samstag abend*! da muss doch noch was gehen!!! also xoki kontaktiert, und der meinte, er geht auf die pont des arts (eine brücke ind er nähe von st michel), und ich könnte ja mitkommen. mit ein paar kumpels ein bier zischen.

im endeffekt wurde daraus dann aber nix, und wir fuhren in die cité universitaire. da sollte (angeblich) eine party im haus der USA stattfinden. in relaität sah es dann aber so aus, dass wir 2h auf irgendeiner geburtstagsfeier abhingen (von jemanden, den wir gar nicht kannten!! *omg* und *wtf?*), und dann mit 10 mann über den riesigen campus schlenderten, um noch eine coole party zu finden (denn bei den amis ging an diesem abend *nix*)


nachdem wir dann also 1h quer über den (sehr coolen!!) campus galaufen sind und auch einige party's gechekt hatten, die aber entweder (x) zu teuer (x) privat (x) oder scheisse waren, entschieden wir (xoki und ich) und gegen 2, dann doch heim zu fahren. die metro fuhr zwar nicht mehr, aber wenigstens erwischten wir nach 15 min fussmarsch noch einen bus *lol*


doch noch ein kleines "highlight" (auch wenn man fast nix erkennt): eine ziemlich coole live(!!) band, die einfach mal so auf der wiese unplugged hit's zum besten gab. sehr geil!

als ich dann daheim war dachte ich mir: was für ein kack-abend *lol*. wir beide hatten uns das irgendwie anders vorgestellt *g* das gute war: wir haben uns endlich mal wieder gesehen und ein paar biers zusammen getrunken und auch paar nette leute kennen gelernt. das schlechte: es war insgesamt echt lame. naja egal. nach 3 stunden heroes (es war mittlerweile fast 5 und es wurde schon hell *lol*) war ich dann auch endlich müde, und ab ging's in die heia. irgendwie echt wired, der abend. *grins* egal, wenigstens hab ich noch was unternommen. und wie es wird, weiß man ja vorher nie ;-)

Freitag, 22. Mai 2009

Freitag, 22.05.09 - man bin ich fertig & urlaubsrecherche

uiuiui, der sonnenbrand von gestern hat mir heute ganz schön zugesetzt. eigentlich hatte ich heute viel vor: meine beiden konten (von insgesamt dreien) hier in frankreich schließen, mich nach einer firma für mein diplom umsehen und überhaupt. so richtig viel wurde dann aber doch nicht daraus.

urlaubsplanung 2009
die einzigen "höhepunkte" des tages waren: im internet den urlaub für september planen (booah....da kann man stunden vertun damit! ich glaube ich saß insgesamt mindestens 4 stunden, habe hotels verglichen, beschreibungen und bewertungen gelesen, mich mit katja abgestimmt, eine topliste erstellt etc. pp.) und schließlich abends noch schnell (notgedrungen) einkaufen ... man braucht ja schließlich auch was zu essen (so ab und zu) ;-)

ansonsten bin ich heute echt nicht alt geworden. und das, obwohl echt super wetter war...*aah* aber ok was solls. nach so einem langen und anstrengenden tag wie gestern + sonnenbrand ist das durchaus zu verschmerzen. ;-)

Donnerstag, 21. Mai 2009

Donnerstag, 21.05.09 - Deauville

jetzt endlich also die fotos vom tag in deauville :-)

hier erstmal vorab eine kleine info zur stadt (aus wikipedia, woher auch sonst ;-))

Deauville ist ein französisches Seebad im Département Calvados in der Region Basse-Normandie mit einem bedeutenden Yachthafen. Dieser, die Pferderennbahn, die prächtigen Villen und Hotels, das Casino so wie der breite Sandstrand und mit seiner Promenade tragen dazu bei, dass Deauville als eines der elegantesten normannischen Seebäder angesehen wird.

Bedeutendes Bauwerk ist die Kirche St. Laurent mit mittelalterlichem Hagioskop, einer so genannten Lepraspalte.

Deauville war beliebtes Motiv der Impressionisten. Eine Gruppe von Vorimpressionisten traf sich regelmäßig im nahen Honfleur. Eine ihrer Leitfiguren, Eugène Boudin, starb 1898 in Deauville.


pünktlich um 07.45 uhr (ok, ich war 3 minuten zu spät ..*g*) traf ich mich mit sam an der metrostation port royal. dann ging's mit dem RER nach chatelêt und dann weiter mit der 14 zum gare st. lazare.

von links oben nach rechts unten: gare st. lazare, einsteigen in den zug, eingangshalle gare st. lazare, ankunftshalle bahnhof deauville, bahnhof deauville

dort die tickets gekauft (ich war erstaunt...nur 50 EUR bezahlt für hin- u rückfahrt..10 EUR weniger als gedacht *freu*) und ewig vor einer riesen tafel gewartet, dass mal das gleis angezeigt wird, an dem der zug ankommt.


der gare st. lazare und die besagte anzeigetafel

so eine vorausplanung wie in deutschland üblich scheint hier unüblich zu sein *lol* ;-)

...und los.
nach 2 stunden super entspannter zugfahrt (ok, einen platz zu bekommen, war schon ein abenteuer) im mega bequemen zugsesseln kamen wir dann endlich in deauville an.


hier direkt mal ein kurzes video von der ankunft im bahnhof von deauville


welcome to deauville! :-)
das wetter war absolut angenehm, und das erste was ich merkte...*hmmm* diese leckere meeresluft :-) cool. da kam sofort urlaubsstimmung auf. ziemlich cool, dass man in nur 2 stunden in der normandie ist.

nach einer kurzen orientierungsphase ging's dann an den strand, wo erstmal ausgiebig das wasser getestet wurde (aber nur mit den füßen ! zum baden viel zu kalt ;-)) und dann anschließend die mitgebrachten sandwiches gemütlich verzehrt wurden. hach das war schön :-)

anschließend ein ausgedehnter strandspaziergang, während dem wir natürlich kräftig fotos gemacht haben. der strand und die umliegende küste sind super flach, sodass man wirklich glaubt, in einen unenedlich weiten himmel zu schauen. fantastisch! :-)



wir sind dann den strand weiter stadtauswärts gelaufen (in die entgegengesetzte richtung von le havre) und sind dann zu einigen anwesen gekommen. und einen alten (wehrmachts-??)bunker haben wir auch entdeckt...auf dem ersten foto links oben in der collage hier...



es ragten dann auch direkt irgendwelche, durch das meer mittlerweile vollkommen abgeschliffenen, stahlträger aus dem sand...voll krass.

wir hatten echt zu tun, um den ganzen weg wieder zurück zu laufen...am strand merkt man gar nicht, wie schnell man einige km zurück legt, da es ja immerwieder etwas zu entdecken gibt. da war das anschließende chillen am strand (ein kleines nickerchen ;-P) genau das richtige. ich glaube es war auch genau hier, wo ich begann mir so krass den schädel zu verbrennen :-/ und dabei hatte ich früh's extra noch das am vorabend bereitgelegte kopftuch mitnehmen wollen. dumm nur: im stress hab ich's dann nimmer gefunden :-(

schließlich ging es dann aber wieder zurück, da nach diesem strandabschnitt nichts interessantes mehr zu kommen schien. außerdem wollten wir ja auch noch bißchen was von der stadt sehen. mittlerweile war auch die sonne mit voller wucht da, und es war richtig warm.

strand, meer, blauer himmel, sport am strand und eine echt geile karre *gg*

schließlich schauten wir uns das "historische zentrum" von deauville an ...

... hier auf der collage das 3. bild von links oben: genau, es bestand aus 2 häusern. ganz toll. *lol* ;-) der rest der stadt ist aber super sehenswert, alles sehr schnuckelig und auch gepflegt. das ist in den seitenstrassen nicht unbedingt immer der fall, aber die stadt macht insgesamt einen tollen eindruck - und man merkt natürlich auch, dass die leute hier geld haben. viele porsche, BMW, mercedes, audi und sogar 2 maserati habe ich gesehen.


kurz vor 6 hieß es dann abschied nehmen von deauville. eine wirklich schöne stadt. insgesamt wirklich ein toller tag mit vielen schönen impressionen und viel sonne. hat sich total gelohnt. einen schock bekam ich allerdings als ich im zug merkte, dass ich mir den schädel total verbrannt hatte...zu hause wurde dann natürlich erstmal der kopf fleißig eingecremt (siehe kleines foto rechts oben in der collage).

deauville ist auf jeden fall einen besuch wert. vieleicht werde ich auch immer sommer noch mal wiederkommen. mal sehen :-)

Donnerstag, 21.05.09 - Deauville... oder: der tag am meer :-)

heute also war ich mit sam in deauville. eine tolle kleine küstenstadt in der normandie. morgen gibt's dann auch die fotos und mehr infos. au man hab ich mir den schädel verbrannt...auch davon morgen ein foto :-P

zur einstimmung erstmal ein foto vom sonnenaufgang heute früh...ich will's ja schließlich spannend machen ;-)

good night

Mittwoch, 20.05.09 - usual day & heading to deauville

so, jetzt nur ein kurzer eintrag. tag: normal. früher abend: joggen im park. abend: nice: mit georgiana durchs quartier gelaufen..super angenehmes wetter (22°C) und noch total viele leute drausen. einfach (wieder) mal gemerkt, in was für einer tollen stadt ich (gerade) lebe.

am späten abend dann nochmal alles für morgen vorbereitet (infos über deauville gedruckt etc.) morgen früh treffe ich mich um 07.45 uhr mit samuel an der metro port royal. dann geht's für 28 EUR vom gare st lazare nach deauville.


Größere Kartenansicht

die spiegelreflex kommt natürlich mit, und ich hoffe, dass das wetter morgen gut wird. so, jetzt ist es 00:24 und mir bleiben noch 5 1/2h schlaf....*uuuups*

also, ab ins bett!! good night.

Mittwoch, 20. Mai 2009

Dienstag, 19.05.09 - 4,70 EUR für einen Brief. hallo?

aufreger des tages & viren im büro
jo, und da sind wir auch direkt beim "aufreger des tages". wie ich ja schon gestern schrieb, habe ich heute nun endlich mal die angelegenheit mit den noch ausstehenden 10 EUR der firma bouygues telecom erledigt. das heißt: ab zur post, den brief als "einwurfeinschreiben" (bzw. das französische pendant dazu) abgeben. aber jetzt kommt der hammer. das, was bei uns unter 2 euro kostet, kostet hier 4,70 EUR. in worten: vier euro siebzig!! ham die nen knall? gut, dass ich frecherweise auf die 10 EUR einfach noch mal 5 EUR pauschal draufgehauen habe. hätte ich das vorher gewusst, wären es 10 euro mehr geworden. ich glaube, es hackt?! naja, mir wurscht. habe denen jedenfalls 1 monat zeit gegeben (das sollte selbst denen reichen) die angelegenheit friedlich zu regeln. falls nicht... *hehe*.... wozu hab ich eine rechtsschutz?? *grins* ;-)

ansonsten war heute ein tag as usual. nach dem kompletten serverausfall gestern geht nun auch endlich das netzwerk wieder, so dass ein vernünftiges arbeiten möglich war...

obwohl mir da gerade einfällt, dass die viren (oder was auch immer), die die irinnen bei uns im büro eingeschleppt haben sich nu wohl ausbreiten. mittlerweile sind 4 leute krank.. :-/ *uups* ich hoffe, ich bleibe resistent.. immerhin habe ich ja dieses jahr schon eine ausgewachsene bronchitis hinter mich gebracht.

freizeit: park und zocken :-)
abends habe ich mich dann doch noch mal aufgerafft und das schöne wetter im park genossen. meine cam blieb zu hause...seit dem ich gestern entdeckt habe, dass 3 riesen staubflecken


im objektiv sind, die man beim genauen betrachten auch auf den fotos sieht (seufz!), ist mein enthusiasmus, die cam mitzunehmen etwas gesunken. (uups...das wird wohl ein umtausch bei amazon geben ;-P)

jedenfalls war's im park wieder mal top, und die sonnenstrahlen + braincast taten zur entspannung ihr übriges.

und fable konnte ich nun heute auch endlich mal länger als 10 minuten spielen...ganz nett. :-)

das erste kapitel von fable

Planung für die freien tage: deauville
ansonsten habe ich heute von meiner kollegin elena einen collen tipp bekommen, welcher ort echt sehenswert ist: und zwar die kleine ortschaft deauville direkt am meer (nur 1 h zugfahrt entfernt..*wow*). sam meinte auch, dass er bock hätte mitzukommen. finde ich cool. also schau'mer mal, ob's was wird...hängt ja auch vom wetter ab. in paris wird es jedenfalls - wie sollte es auch anders sein - die gesamten nächsten tage ab donnerstag regnen :-/

PS: so, und hier noch mal neid und respect an einen jetzt mal von mir nicht näher genannten kollegen, der seine freien tage in dubai verbringen wird...wenn ich mal solche freunde hätte wie er, ...das wäre..*wow*. ein kumpel arbeitet bei air france -> cheap ticket, der andere hat ein geiles appartment in dubai -> kostenlos wohnen. *träum* naja, ich gönn's ihm. :-)

zu guter letzt: die unendliche geschichte hat ein ende
schon vor knapp einem monat schrieb ich über die telefonprobleme bei mir daheim. nach ungefähr 10.000 telefonaten mit congstar (mein armer pap!) und vielem hin und her konnten die herrschaften nun endlich das problem lösen, und unser telefon geht wieder. es lag an einem fehler in der software/den einstellungen (?!?!) (allerdings seitens congstar) schon ganz schön bescheuert, wenn man zu solch einer diagnose über 1 monat braucht. und 20 euro gutschrift für 1 monat ohne telefon finde ich ehrlich gesagt mehr als lächerlich. :-/ buuh, congstar! :-(

Dienstag, 19. Mai 2009

Plants vs. Zombies - zombies on the lawn ;-)

wer will schon zombies auf dem rasen?



*lol* so, jetzt aber wirklich: good night !
ach ja, den test zum spiel gibts hier bei golem.

Montag, 18.05.09 - serverausfall, gemeinsames essen, urlaub & papierkram

so, nun aber alles kurz und knapp, da es schon kurz nach 1 uhr ist und ich auch bald mal in die heia will. in den letzten tagen freue ich mich wie ein kleines kind auf die xbox 360, die ich mir wohl bei meiner rückkehr nach deutschland kaufen werde. vor allem kann ich es kaum erwarten, endlich fable II zu spielen. die vielen tollen eindrücke in videotests und auf screenshots haben wirklich bei mir spuren hinterlassen *lol* so, genug geek-tum heute. ach nee, eins noch. ich hab mir mal fable 1 besorgt (für den PC) so quasi als einstimmung auf fable 2. werde es am wochenende mal testen.

serverausfall...kollektives rumsitzen
als ich heute dann 09.45h (überstunden abbauen!! :-D) endlich im büro war, staunte ich nicht schlecht. keiner arbeitete, (fast) alle in den fluren am quatschen. was war passiert? die ganze firma (immerhin knapp 100 leute) hatte kein internet - "dank" einem serverausfall.

ich nutzt die zeit ohne internet, um mich über SEO themen zu informieren (es lebe der drucker!) und 3 briefe "vorzuschreiben", die ich schon längst mal hätte abschicken sollen.
1. bekomme ich noch (hoffentlich) 2 arztrechnungen von meiner krankenkasse bezahlt (hatte ja im märz eine bronchitis) und 2. warte ich seit oktober 2008 (!!!) auf die gutschrift meiner 10 EUR von bouygues telecom. das ist ein saftladen. da ist die deutsche telekom eine vorbildliche firma dagegen *scherz*. der 3. brief ging an's finanzamt: ich muss meine steuererklärung verschieben, kann ich ja schließlich erst machen, wenn ich wieder in deutschland bin.

gemeinsames essen mit der abteilung - außen schwarz, innnen rot *aargh*
mittags ging es dann in ein französisches restaurant essen. der CEO war mit dabei, denn irgendwie wollte er uns alle mal etwas näher kennen lernen.
zum essen nur soviel: ich bestellte ein steak mit beilage. die kellnerin fragte mich: "wie wollen sie es haben? blutig, medium oder well done?" und ich so: "well done, aber bitte sehr welldone und schön durch!".
tja, und was hatte ich dann 20 minuten später auf dem teller? ein ansatzweise verkohltes steak, was innen noch ziemlich blutig (!!!) war. daher auch die überschrift. ich war not amused. aß aber brav all die teile, die nicht allzu schlimm von der roten "farbe" getränkt waren. ganz schön mieß. zum glück der bisher erste und einzige reinfall mit der französischen küche.

urlaub
da am donnerstag feiertag ist habe ich beschlosse, freitag urlaub zu nehmen. mal sehen, was mir kreatives einfällt, um die zeit sinnvoll zu nutzen ;-) ich tippe mal auf: es wird regnen. *lol*

papierkram
als ich dann wieder daheim war, kam ich kaum dazu, fable 1 anzutesten. die 3 vorgeschriebenen briefe warteten darauf, mit entsprechenden dokumenten belegt und fertig gemacht zu werden. die sache an die krankenkasse ist da schon etwas komplexer -> auf's wochende verschoben.
so, und nachdem ich nun alle web-news gecheckt und den blog geupdatet habe, kann ich ruhigen gewissens sagen: time2go2bed. :-) good n8

PS: gerade gesehen, dass mein blog bei alexa jetzt auf 2,8 mio ist. vor 1 woche waren es noch 3,7 mio. fetzt!

kommentar zu richard dawkins film god delusion

hier mal ein (kurzes) zwischenfazit zu dawkins film god delusion
hm..nach über 80 min (also knapp 90%) des films "god delusion" von dawkins: er macht es sich (zu) einfach und zeigt (nur) negative seiten von religion.

fair währe es aber auch, negative seiten von "nicht-religion" zu zeigen. meiner meinung nach stimmt seine grundaussage missbräuchlich angewandte religion sei gefährlich zwar definitiv, aber seine betrachtungen sind mir insgesamt viel zu einseitig & er leider sehr arrogant.

seine "taktik" scheint leider darin zu bestehen, sein gegenüber alsbald mit kessen behauptungen (die den anderen in seinen religiösen gefühlen verletzen) zu überreaktionen zu reizen und dann seine "ich bin ja so wissenschaftlich überlegen und ihr seid die emotional-überreagierenden religions-idioten" brille aufzusetzen. ganz zu schweigen von seiner "wissenschafts-geilheit".

leider tut er so, als ob die wissenschaft das größte wäre, und es nur eine frage der zeit wäre, bis wir alles wissen. und überhaupt, es geht mir zu sehr in die richtung: "ich glaube nicht an etwas, was ich nicht sehen oder wissenschaftlich beweisen kann. das wäre genau so, als wie wenn ich an eine teekanne im weltall glauben würde."

sorry, aber das ist mir echt zu kindisch. fledermäuse "sehen" aufgrund des anderen frequenzbereiches, den sie wahrnehmen, auch ganz andere dinge als wir (und: z.b.nehmen einige tiere infrarot strahlung wahr, die für uns unsichtbar ist). und wer sagt denn, dass wir einfach (noch) nicht die nötigen tools haben, um einen gott nachzuweisen? und: was definieren wir als gott? oder: dawkins schwört auf die evolution, die den regeln der selektion gehorcht. den regeln der natur eben. aber wer war es, der diese regeln aufstellte? (eben die naturgesetze)

leider stellt er diese frage nicht, und er beschränkt sich darauf, die aussagen von religiösen fanatikern (islamisten genauso wie bescheuerte US evangelisten und fernsehprediger aber auch juden) ad absurdum zu führen. herzlichen glückwunsch - um das zu schaffen, muss man kein stanford professor sein. diese leute reden sich meist selbst ins chaos.

von einem wissenschaftler der stanford university hätte ich mir da mehr erwartet. vor allem intelligente fragen und antworten auf die hintergünde. hier sah ich aber nur platte "interviews" mit den falschen leuten (keine gläubigen wissenschaftler, die ihm intelektuell ebenbürdig wären, sondern eben meist nur mehr oder weniger radikale vertreter der einzelnen religionen). schade. wirklich schade.

natürlich habe ich hier jetzt den fokus eher auf die negativen seiten des films gelegt. sicherlich ist er in der hinsicht gut, dass er den nagel bei vielen (teils arroganten, teils radikalen) christen, moslems und juden auf den kopf trifft. leider bleiben aber die wirklich interessanten fragen unberührt.

eine längere einschätzung werde ich zu dem film auch nicht schreiben - schließlich bin ich ja kein filmkritiker ;-) tipp: einfach mal selbst den film "god delusion" anschauen und sich eine meinung bilden.

Sonntag, 17. Mai 2009

Sonntag, 17.05.09 - endlich mal Sonne..*auftanken* :-)

nein, ich werde jetzt nicht schon wieder über den regen rumheulen, der heute wieder die strassen von paris bis in den späten nachmittag hinein benetzte. ;-)
ich habe die zeit "genutzt" um auszuschlafen, mich von dem miesen bier von gestern zu erhohlen ;-P und mal so spannende geek-fragen wie "wie kann ich medieninhalte von meiner zukünftigen x-box 360 auf den pc streamen?" und "wie erreiche ich im garten größtmöglichen WLAN empfang?" bis hin zu "welche glotze ist die beste für die XBOX" zu widmen. nachdem das dann also alles geklärt war, fing (so gegen halb 6) auch endlich mal die sonne an, aus der dicken wolkendecke hervorzuschauen.

das war genau der moment, auf den ich schon das ganze wochenende quasi wie ein verdurstender in der wüste gewartet hatte, nur praktisch umgedreht ;-) *lol*

auf deutsch...ich wollte...

endlich raus in den park!
genauso isses. dort blieb ich dann auch erstmal knapp 3 stunden, schließlich hatte ich eine menge sonne tanken nachzuholen, zwischendurch war es zwar immerwieder windig und bewölkt, aber das konnte mich nicht abhalten. ätsch.

war einfach schön, das grün und die gute luft zu geniesen. leute zu beobachten oder irgendwelche vögel, wie sie spielen (ja, ich meine die tiere! ;-)). tat echt mal gut nach diesem (zwangsweisen) wochenende in der bude.



isses' nicht schön...dieses satte grün :-) wie ein gemälde.


das macht spass. im liegestuhl, ipod & die geniale musik von jeremy soule (the elder scrolls: oblivion und guild wars: prophecy soundtrack)...herrlich!! :-) einfach toll, um mal die seele baumeln zu lassen

Samstag, 16.05.09 - regen, putzen, party

Regen, regen, regen :-/

Der tag heute lässt sich kurz und knapp beschreiben. Nachdem ich relativ spät aufgestanden bin, der blick aus dem fenster: total verregnet. Na klasse. Ich dachte, ich sei in frankreich und nicht im tiefsten england *seufz*

Egal, erst mal bude putzen, dass muss auch mal wieder sein. Eigentlich wollte ich mal in den park oder die stadt gehen, aber bei dem permanenten regenwetter unmöglich. Und als es dann doch mal 5 minuten trocken war, ging ich einkaufen. Und was soll ich sagen: kaum, dass ich das haus verlassen hatte: richtig! Wieder regen. *schnarch!*

Reggae konzert in strömendem regen

Sagte ich schon, das es regnet? *lol* ;-) Abends konnte ich dann claudio überreden, das wir doch noch was unternehmen. Ich wollte ja eigtl. in den irish pub, in dem ich letztes Wochenende mit georgiana klasse abgerockt hatte.

Claudio schlug aber vor, zur cité universitaire zu gehen, wo einige konzerte stattfinden sollten.

Hier eine kurze zusammenfassung: nachdem wir 2h bei einem netten kumpel von claudio (axeley, aus finland) bier getrunken und den eurovision grand prix (Würg!!) geschaut hatten, ging‘s endlich raus.

Die freude währte dann aber doch nur kurz: nach ca. 15 minuten fing es zu regnen an….die Reggae band war zwar klasse, aber als es dann anfing, richtig zu gießen, hatten wir dann doch die nase voll... und kurz vor 12 ging’s dann wieder heim.

Mensch, ich will endlich sonnenschein!

Freitag, 15.05.09 - der verpasste film. oder: die 10 entscheidenen sekunden

Lustige überschrift, oder? Ok ich mache es kurz. Heute wieder ein verregneter tag, nichts desto trotz im büro locker 30°C. 12 PC’s und 11 Personen auf ca. 20m² machen sich halt irgendwann doch bemerkbar :-(

Egal, abends wollte ich mit claudio ins kino – star trek schauen. Ich also relativ zeitig aus dem büro raus (kurz nach 5), heim, essen, schlafen. Die 2h ausruhen haben mir echt supergut getan, einziges problem: als dann der wecker klingelte (ich wollte mich mit claudio 21.30 uhr am der metrostation opéra treffen) war ich noch total verpeilt.

So verpeilt, dass ich statt bei opéra bei odéon ausgestiegen bin….es war halt irgendwas mit „O“, dass war das einzige, was bei mit im hirn hängen geblieben war – zumindest in meinem noch halb schlaftrunkenen zustand.

Ich dann also mit der metro noch schnell von odéon zu opéra. Mittlerweile war es 21.40h und der film sollte 21.50 uhr starten. Dumm nur, dass ich die metro um 10 sekunden verpasste. Also 5 minuten warten. Schließlich kam die metro und ich war 22.00 uhr an der station opéra, wo claudio auch schon wartete.

Als wir schließlich im kino waren (22.03 uhr) lief der film seit…. 3 minuten. *aargh* so ein mist. Da es natürlich mist ist, in einen film zu gehen, von dem man den anfang verpasst hat disponierten wir um. Auf x-men hatte ich keinen bock und so ging’s zum mc donalds. Dort habe ich noch einen happen gegessen und mich mit claudio noch bisschen über die firma unterhalten. War ein wirklich gutes gespräch, und er macht einen echt netten eindruck. Irgendwie waren wir aber beide auch total kaputt, so dass im endeffekt der ausgang des abends (eben kein kino) doch ganz ok war. Ich vermute mal, dass wir beide noch mit der erkältung zu tun haben, die die irinnen mit ins büro geschleppt haben.

Jedenfalls ging’s dann um 12 wieder heim. Und das war auch absolut ok so. :-)

Freitag, 15. Mai 2009

mal zum nachdenken: richard dawkins - der gotteswahn

durch den braincast bin ich auf richard dawkins gestoßen, der einen film über religion und aber auch religiöse fanatiker gedreht hat.

soweit ich weiß, ist das outcome am ende in etwa: "religion ist böse". das würde ich nicht unterschreiben (auch wenn ich glaube zu ahnen, was er damit meint...er spricht hier sicherlich vom missbrauch der religion) - aber dennoch finde ich es sehr interessant, sich mal mit diesem thema zu beschäftigen. in unserer gesellschaft gehen solche themen ja auch irgendwie komplett unter.

hier der ganze film auf englisch:




inwiefern die inhalte nun gut oder schlecht sind, mag ich nicht beurteilen. ich werde mir den film aber auf jeden fall am wochenende anschauen. eine sache kann ich aber jetzt schon sagen: ich finde, es sollte auf jeden fall toleranz geben: für "ungläubige" genauso wie für "gläubige". und extremismus - ob nun religiöser oder politischer - ist immer die allerschlechteste lösung.insgesamt ein wirklich spannendes thema.

siehe auch mein kommentar zum film god delusion

Donnerstag, 14. Mai 2009

Donnerstag, 14.05.09 - regen³, djaying & künstliche sonne für daheim

der heutige tag war genau so grau und regnerisch wie gestern, nur das attribut sintflutartig passt heute weniger. trotzdem: sauwetter. und im büro (wie immer in letzter zeit) eine absolute hitze. 11 leute auf ca. 20 m²...das ist schon krass. was das angeht bin ich eigentlich ganz froh, in 6 wochen nicht mehr in dem stickigen büro zu sein. :-)

djaying mit francois
der höhepunkt des tages war dann auch, wieder mal mit francois gemütlich in seinem pariser appartment aufzulegen. und es tat gut, mal gepflegt das ein oder andere betriebsinterne thema anzusprechen. er ist echt ein klasse typ, und es war mal eine coole abwechslung zu diesem an sich relativ grauen tag. :-)

künstliche sonne für daheim
ich glaube, man kann es zwischen den zeilen ganz gut herauslesen: das ganze regenwetter und das ständige grau in grau geht mir extrem auf den senkel. und da ich auch in den wintermonaten (wiie viele andere auch) unter dem sonnenentzug leide, habe ich mich schon vor einiger zeit mal über das thema "künstliche sonne für daheim" informiert.

und genau diese idee hat mein hirn in den letzten tagen wieder ausgrkramt (äußerst clever von meinem hirn, wie ich finde! ;-)). und siehe da, ich habe bei amazon das Energy Light Lichttherapiegerät von philips gefunden, dass ich auch schon damals so cool fand. es wirkt (gerade bei so grauen tagen) relaxend und stimmungsaufhellend, und vor allem hat man mehr energie. für die zukünftige diplomarbeit also durchaus auch förderlich. ich spiele nun mittlerweile echt mit dem gedanken, back in germany das teil einfach mal zu bestellen und zu testen. und wenn's funktioniert, warum nicht einfach behalten und genießen? schließlich sind die paar euronen für das eigene wohlbefinden doch gut angelegt, wenn es funktioniert. mal schaun. ich werde dann im august berichten. :-)

für jetzt heißt es erstmal: good night and bis morgen.

Mittwoch, 13.05.09 - sintflut in paris & die übertriebene diplomatie

krach-nachbarn: illegale party?
so, zuerst mal was zu den "neuen" nachbarn, über die ich gestern berichtet habe. die haben fröhlich in bester lautstärke bis tief in den morgen auf ihrem exponierten balkon gefeiert. das ganze war so laut, dass ich bei offenem fenster bei mir noch jedes wort verstand. fenster zu half auch nicht viel da half dann nur kopfkissen über die ohren. :-(

ich vermute inzwischen, dass das ganze eine illegale geschichte war, denn die wohnung steht leer.

mittagessen abgesagt. und mein essen weggegessen.
heute sollte ja ein gemeinsames mittagessen der ganzen abteilung stattfinden. das wurde aber kurzfristig heute früh abgesagt. der CEO will gerne dabei sein, und hat aber kurzfristig keine zeit. blöd nur, dass ich heute extra nix zu essen mitgenommen hab *argh* also restaurant. bei dieser gelegenheit hat meine russische kollegin natürlich auch gleich eine bestellung bei mir abgegeben. wir hatten beide nudel-gerichte. ich gnocchi und sie einfach nur nudeln. dass sie dann meine gnocchi gegessen hat (weil sie wohl nicht in der lage war, zwischen nudeln mit käse-schinken und gnocchi mit pesto - beide eigentlich grundverschieden- zu unterscheiden) wundert mich eigentlich fast gar nicht. ihr kommentar, als ich sie darauf ansprach, dass unere beiden essens-tüten vertauscht waren: "uups. hab ich gar nicht gemerkt". ja ne, is klar. }:-/ egal wat solls. die nudeln mit käsesoße und schinken waren ganz okay.

zu viel schweizer diplomatie
eigentlich wollten wir heute ins kino -> star trek anschauen. wir, das waren zuerst die irinnen und ich. dann lud ich noch katia ein, und sagte auch claudio bescheid. er natürlich, ganz "schweizer diplomat", muss natürlich noch die russin und meinen "lieblingskollegen" (den araber, der einen nie ausreden lässt und immer gleich aufbraust...siehe bleedi und greedi) einladen. für mich ist das ziel solch "privater" zusammenkünfte nach der arbeit eigentlich, mich mit leuten zu umgeben, die ich mag.

für ihn ist das ziel wohl eher, alle zu integrieren, die im büro mit arbeiten. eigentlich ein positiver ansatz. wenn er dann aber darin mündet, dass andere in dem fall dann mit dem gedanken spielen, den abend abzusagen (katia und ich)...dann ist das eher keine so gute idee.

naja, ich hab die sache mit ihm geklärt. und das kino für diesen tag abgesagt. schlussendlich kam auch keiner mit. na mal sehen ob das mit dem kino nochmal was wird.

msi x340 werbung in paris
vor einige tagen schrieb ich ja ein paar zeilen über aktuelle und künftige netbooks und erwähne auch das msi x340 in einem extra post (mac book für arme).
heute habe ich dann die erste "offizielle" werbung in der pariser metro dafür gesehen. das motiv finde ich jetzt eher suboptimal, dafür sieht das netbook klasse aus. auch, wenn das foto etwas verschwommen ist.

gar nicht so einfach im nachmittäglichen pariser "berufsverkehr" in der metro mal eine lücke abzupassen, in der einem keiner vor die kamera springt.

sintflut in paris
oh ja. bei dem, was heute anging, kann man wirklich von einer sintflut sprechen. ich glaube, der letzte so derbe regenguss ist schon ein paar jahre her.

der tag fing schon ziemlich grau an, und die sonne hatte kaum eine chance, sich gegen die dichte wolkendecke durchzukämpfen.

dieses grau war dann der vorbote für einen echt heftigen regenschauer. so heftig, dass ich mich spontan dazu entschloss, einfach mal die kamera draufzuhalten :-)


nur ein wort: heftig!

die leute scharen sich in der station port royal in der eingangshalle: draußen tobt gerade die regen-hölle.

ich hab mich dann aber schließlich doch kurzentschlossen nach draußen gewagt, und bin in "der soldat james ryan" manier die 20 meter von der metro zum wohnheim gesprintet. ich wusste bis dahin gar nicht, wie nass man allein auf 20 metern strecke werden kann. jetzt weiß ich es. und spätestens nach diesem video hier unten...


...dürfte es wirklich jedem klar sein ;-)

mit der hoffnung auf besseres wetter beende ich den heutigen post.

Mittwoch, 13. Mai 2009

asus 1008 ha mit austauschbarem akku

ok, das wird hier so ziemlich keinen interessieren, und ich wollte eigtl. auch schon längst schlafen. aber: ich habe gerade entdeckt, dass es mein "traum"netbook, den asus eee pc 1008ha bald auch mit austauschbarem akku gibt (geil!) das ganze nennt sich dann Eee PC 1005HAB . lecker :-)

so, jetzt aber wirklich: gute n8. ;-)

Dienstag, 12. Mai 2009

der rang meines blogs - lustig. von 27 mio auf 3,7 mio. *yeah*

ich habe gerade festgestellt, dass der rang meines blogs bei alexa kontinuierlich besser wird.
  • ganz am anfang war er bei ungefähr 27.000.000 (ja! 27 millionen! sozusagen, auf dem 27. millionsten platz..die restlichen ziffern weiß ich nimmer)
  • vor 2 monaten dann auf 8,3 millionen
  • vor 2 wochen dann auf 4,7 millionen
  • dann vor 1 woche auf 4,2 millionen
  • und seit heute...*trara* auf 3,7 millionen
*freu* es wird also immer besser, mein blog gewinnt immer mehr leser und steigt auch immer mehr in der platzierung bei alexa. das lässt google natürlich weiterhin unbeeindruckt. da bin ich nach wie vor "unranked". aber das wird sich sicher noch ändern.

wie auch immer, ist immer wieder ein ganz nette motivation zu sehen, dass die eigene arbeit am blog auch was bringt...auch, wenn das natürlich alles nur zahlenspielerei ist *g*

Dienstag, 12.05.09 - langweilige meetings, regen, sonne und neues vom anwalt

regen: nachts und tags
nachdem ich dann gestern kurz nach 1 in der heia war und schon (fast) friedlich schlummerte, wachte ich dann doch wieder auf...wer/was war schuld? echt krasse windböen, gepaart mit peitschendem regen. spasseshalber hab ich gleich mal ein foto gemacht...

sieht sehr kunstvoll aus ;-) , auch wenn man nicht viel erkennt.

kurz nach dem frühstück dann blick aus dem fentser: damn, das sieht ja immernoch so uneinladend aus.

da freut man sich so richtig, gleich den fuß vor die tür zu setzen :-/

als ich dann auf arbeit war, erzählte mir katia auch direkt, dass wohl eine u-bahn station heute früh überschwemmt war und daher geschlossen hatte. muss wohl echt massig geregnet haben heute nacht.

langweilige meetings
*gähn*. heute wieder eine der episoden im selben langweiligen style, wie wir es schon 2 mal hatten (ich sag nur: bleedi & greedi...was soviel heißt wie...ja was eigentlich..hmm...ich formulier's mal so: dumm und dümmer :-P)

jedenfalls hatte heute derselbe "talentierte kollege" 2 "schulungen" mit uns durchgeführt. die erste gegen 10.30 uhr war das projekt (google adwords), von dem ich letztens seine anweisung hier niederschrieb.

nach diesem tiefpunkt hatte mein chef dann auch direkt mal ein klärendes gespräch mit ihm, da er die "schulung" dermaßen unproffessionnel, schwer verständlich und nicht kooperativ durchführte, dass danach viele echt frustriert waren.

so war dann auch die begeisterung eher mau, als es dann 14 uhr zur 2. "schulung" ging. das gespräch meines chefs mit ihm schien zwar etwas gefruchtet zu haben...der kollege war für fragen nun etwas offener. das änderte aber nichts daran, dass er dermaßen schlecht auf die schulung vorbereitet war, dass er fragen kaum beantworten konnte und auch selber immerwieder stockte. denn sinn der schulung erklärte er gleich gar nicht, und beantwortete meine frage danach erstmal mit einer gegenfrage. aha. clever. *lol*

naja lassen wir das, ich will hier nicht weiter damit langweilen. nach 90 minuten war der spuk vorbei und alle absolut müde. *lol*

neues vom anwalt
heute habe ich vom anwalt per e-mail ein update bekommen. ich habe ja einen händler verklagt, weil er mir mein kaputtes sony ericsson k850i nicht ersetzen wollte. (es stürzte nach einem software update immerwieder ab, und auch 3 (!!) maliges "reparieren" beim händler hatte keinen erfolg. zuletzt wollte er dann einfach den kaufvertrag nicht wandeln (das heißt mir mein geld zurück geben.) hier also das neueste.

der anwalt des händlers lies folgendes verlauten:

in Sachen
Simon XY
gegen
X & Y Elektronik GmbH

vertreten wir die Antragsgegnerin und beantragen, den Antrag im selbständigen Beweisverfahren zurückzuweisen, da insbesondere der Sachantrag zu Ziff. 2 unzulässig der Ausforschung dient. Der Antragsteller trägt nicht vor, dass bereits bei Übergabe des Geräts im Jahr 2007 ein technischer Defekt aufgetreten ist. § 476 BGB gilt ersichtlich nicht.

von so einem quatsch (ausforschung? hallo?? gehts noch *lol*) unbeeindruckt, gab mein anwalt dann folgendes zu protokoll:

Die Beklagte geht fehl in der Annahme, bei dem Antrag zu 2.) handele es sich um einen unzulässigen Ausforschungsantrag.
Das Telefon des Klägers war sehr wohl bereits bei Übergabe am 17.11.2007 mangelhaft.
Nach ständiger Rechtsprechung liegt ein Sachmangel auch vor, wenn die Ursache des Man-gels bei Gefahrübergang bereits angelegt gewesen ist, aber erst später aufgrund des übli¬chen und dem Vertrag zugrundegelegten Gebrauchs in Erscheinung tritt (vgl. Palandt-Weidenkaff 68. Auflage § 434 BGB Rn. 8 m. w. N.).
So liegt es auch hier.

Zu den häufigen Abstürzen der Telefonsoftware kam es erst, nachdem der Kläger im Juni 2008 ein Update auf der Internetseite des Herstellers abgerufen hatte und dieses auf dem Telefon installiert wurde. Dabei handelt es sich jedoch um den üblichen Gebrauch des Telefons. Der Hersteller informiert die Eigentümer seiner Telefone ausdrücklich, wenn ein neues Update zur Verbesserung der Funktionen seiner Geräte zugänglich ist. Bei der Installation des Updates auf dem Telefon des Klägers kam es auch zu keinen Fehlern. Die ordnungsgemäße Installation wurde dem Kläger nach Abschluss des Updatevorgangs bestätigt.

Aus diesem Sachverhalt ergibt sich eindeutig, dass die Mangelhaftigkeit des Telefons erst durch das Update in Erscheinung getreten ist. Jedoch zeigt er auch auf, dass diese Mangel-haftigkeit auf einem ursprünglichen Fehler des Gerätes beruhen muss, da der Kläger keinen Einfluss auf die Software des Telefons hat. Der Kläger hat das Telefon auch auf keine andere als die übliche Weise genutzt, das heißt hauptsächlich zum Telefonieren und SMS schreiben.
Die Fehlfunktionen des Telefons beruhen nicht allein ursächlich auf dem durchgeführten Up-date. Der Mangel des Gerätes konnte nicht durch ein erneutes Update und das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen durch die Reparaturwerkstatt beseitigt werden. Ob, und wenn ja, welcher Zusammenhang zwischen dem ursprünglichen Mangel des Telefons und dem durchgeführten Update besteht, soll durch die Einholung des Sachverständigengutachtens ermittelt werden. Der Kläger - als Laie - kann davon keine Kenntnis haben.

so, und nun bin ich gespannt, wie diese posse weitergeht. sobald es etwas neues gibt, werde ich natürlich wieder berichten. wer die ganze geschichte will, klickt mal hier.

ansonsten scheine ich neue "nachbarn" zu haben. bisher war die ziemlich coole dachgeschosswohnung im haus gegenüber unbewohnt....das scheint sich mit dem heutigen tag geändert zu haben...

...dort oben mal eine party zu machen oder ein bier zu trinken stelle ich mir schon geil vor. mist, die können jetzt bei mir reingucken. ich dafür bei denen aber auch. ätsch ;-)

deejaying am donnerstag in paris city
na gut, ganz so ist es dann doch nicht *lol* ich werde am donnerstag mit francois einfach mal wieder eine dj-session machen. ich freue mich drauf. die letzte war ja schon net schlecht ;-) :-D

planung für morgen
morgen mittag: wir alle (also unsere abteilung) werden von der firma zum mittagessen eingeladen. nice. abends werde ich mir dann mit den irinnen, claudio und katia mal den neuen star trek reinziehen. natürlich auf englisch. bin gespannt :-)