Dienstag, 30. Juni 2009

Dienstag, 30.06.09 - email von google, letzter arbeitstag & Abschiedsfeier in der Firma

vorbereitung für die abschiedsfeier

heute also der letzte arbeitstag. komisches gefühl. heute stand ja mittags der restaurantbesuch und abends dann die "abschiedsparty" auf dem programm. und genau dafür mussten wir (das waren neben mir meine kollegen lydia und denis, die die firma an diesem tag auch verließen) natürlich erst mal einkaufen gehen.

also ging es dann kurz nach 10 uhr in den nächsten supermarkt. ich hatte beschlossen, 20-30 EUR auszugeben. da wir aber zu dritt waren, würde ja jeder einen gewissen betrag zur verfügung haben. um es kurz zu machen: schließlich kauften wir für 180 EUR ein. *lol* ich gab 35 EUR aus, und meine beiden kollegen den rest. neben 4 flaschen echtem champagner und 6 flaschen wein kauften wir noch 1 flasche malibu, zahlreiche nichtalkoholika und das obligatorische snack- und knabberzeug.

nachdem ich dann 3 beutel und einen schweren rucksack in die firma geschleppt hatte (denis hatte auch gut zu tragen, schließlich trugen wir 2 kerls den kompletten inhalt eines vollen einkaufswagens), wurde dann erst mal alles deponiert und ich lies ich erst mal eine runde magnum für meine lieben kollegen springen :-) bei ca. 30°C im büro war das für alle eine willkommene abkühlung :-D

email von google

ich staunte nicht schlecht, als ich nach der rückkehr in mein postfach schaute. eine recruiterin hatte mir als folge meiner gestrigen google bewerbung geschrieben. ein telefon-interview stand also an *freu*. wir einigten uns auf morgen 12.30 uhr als termin. junge war ich aufgeregt :-)

restaurantbesuch: abschiedsessen

schließlich buchten wir für das gemeinsame mittagsessen 12 plätze beim italiener, wo wir dann ausch geschlossen einrückten :-)

wir hatten eine menge spass, und meine lasagne schmeckte ganz hervorragend

die abschiedsfeier in der firma

der rest des tages verging wie im flug, und 18.30 startete dann unsere "abschiedsparty" in der küche. unfassbar, wie schnell die 4 flaschen champagner alle waren! auch der wein war ratzfatz weg. ich wirbelte in einer tour durch die gegend, da ich der einzige war, der einen flaschenöffner hatte. weinflaschen entkorken am fließband sozusagen ;-)

ich hatte schon irgendwie ein komisches gefühl bei dieser feier. immerhin waren mir alle irgendwie ans herz gewachsen. und die 5 monate vergingen auch rückblickend betrachtet wie im flug. wie man auf den fotos sieht, hatte ich meine ganz eigene "taktik" zur "verarbeitung" dieses kleinen abschieds gefunden:extreme rumposing. ^^ *lol*

auch für gute musik war gesorgt: nachdem ich am morgen die boxen für katia mit in die firma geschleppt hatte, lieferten die uns heute fetten sound. natürlich war auch ein kleiner tribute 2 MJ dabei.

party, baby.





die zeit verging wie im flug. 20:30 ging es dann in die bar "corcorans", wo wir weiter feierten. 22:00 dann mit claudio, olwen und katia ab zur seine, wo wir noch gemütlich bei einem wein saßen und das treiben beobachteten. 23:30 verabschiedete ich mich dann, schließlich wartete morgen ja ein telefongespräch mit einem google recruiter auf mich :-)

Montag, 29. Juni 2009

Montag, 29.06.09 - vorletzter Arbeitstag, bewerbung fertig, Kino & Abschied von Xoki

google die IIte

nachdem ich mich am 22.06 per mail beim google recruiter beworben hatte, den ich am 11.06 beim xing event kennen gelernt hatte, kam heute eine mail von ihm. ich hatte im englischen anschreiben dummerweise einen klitzekleinen rechtschreibfehler (anstatt "what" schrieb ich "at") - war wohl keine so tolle idee, das anschreiben nachts um 12 noch fertig zu stellen *lol*

jedenfalls fand ich das sehr nett, und würde natürlich den tag heute nutzen, um den fehler zu korrigieren.

wie schön, dass wir hier im büro native speaker haben. meiner kollegin olwen legte ich dann auch direkt noch mal das anschreiben vor, und lies mich von dem ein oder anderen verbesserungsvorschlag inspirieren. allerdings stellte sich im nachhinein heraus, dass das wohl keine so gute idee war *g*. schließlich kannte sie einige wichtige formulierungen wie "best practive sharing" leider nicht. also lies ich das anschreiben im grunde, wie es war.

vorbereitungen für den abschied

Francois hatte den vorschlag, dass wir (die abteilung SEO) morgen mittag alle im restaurant essen sollte. why not :-) anschließend schrieb ich meine Abschiedsmail an die kollegen in der firma -> war schon ein komisches gefühl. wie schnell doch 5 monate vergehen können!

abends kino: the hangover

abends schließlich hatte ich mit meinem kollegen claudio ausgemacht, dass wir gemeinsam in's kino gehen: der film "the hangover" stand auf dem programm. die Fahrt zum kino war allerdings alles andere als cool: mindestens 40°C hitze in der metro, und ein lebensmüder, der durch seinen "paziergang auf den gleisen" ein paar stationen weiter für verspätungen sorgte. glücklicherweise war ich trotzdem noch rechtzeitig da.

kurze filmkritik zum film "the hangover": ganz witzig. aber nichts, dass man jetzt unbedingt gesehen haben muss. aber wenigstens ein cooles ende :-D mehr verrate ich aber nicht.

Nachdem ich dann 22.30 vom Kino daheim war, noch schnell mein anschreiben und den lebenslauf leicht geändert, und endlich abgeschickt -> great feeling!

Abschied von XOKI

ich war gerade fertig damit, da klopfte es an meiner tür. es war mein freund xoki. morgen fährt er nach valenzia zurück. er hatte sich von einem nachbarn eine lampe ausgeliehen. und da der nachbar zwecks rückgabe nicht da ist, steht sie nun bei mir.

nachdem die lampe dann verstaut war, stießen wir noch mit einem glas lecker rotwein und - stilecht - mit einer zogarre, auf die gemeinsame zeit in paris an. und ließen noch mal unsere gedanken gemeinsam schweifen über all das, was wir in dieser stadt gesehen und erlebt hatten. klasse :-)

ich hoffe, dass war nicht das letzte gemeinsame glas wein. :-)

Sonntag, 28. Juni 2009

Sonntag, 28.06.09 - planung, park, star trek, entspannen

nach gemütlichem ausschlafen begann ich mit der planung für die nächsten freien tage ab dienstag. dabei entdeckte ich, dass es wohl im juli viele festivals in paris geben wird.

da man sich ja mit solchen "Internet-recherche" dingen ganz super die zeit vertun kann, und ich keine lust hatte, den ganzen tag in der bude zu hocken ging es nachmittags dann in den park. Dort star trek geschaut (auf dem ipod -> genial

einige impressionen vom abend im park.

noch ein wort zum film: der ist natürlich hammerklasse und absolut sehenswert.
20.15 uhr ging's dann wieder heim.

sonnenuntergang im jardin de luxembourg

insgesamt also ein überaus entspannter sonntag: genau so, wie es sein soll :-)

updates!

so, jetzt sind wieder mal locker 2 stunden vergangen, in denen ich das blog geupdatet habe. hier noch mal alles updates zusammengefasst (auch gleich mit die der letzten tage)

Sonntag, 21.06.09 - la fête de la musique! *yeah*
riesen beitrag zur fête de la musique von letztem sonntag. mit gefühlten 5.000 videos.

Samstag, 20.06.09 - ein gammeltag, wie er im buche steht
ääh, ja. der titel sagt alles. :-}

Freitag, 19.06.09 - Traumbewertung vom Vorstand & Party
jo, so karrierezeuch halt.

Donnerstag, 11.06.09 - hey mister google, i wanna work 4 you!
hier habe ich einfach noch ein paar fotos vom XING event hinzugefügt

Samstag, 27. Juni 2009

Samstag, 27.06.09 - tag im park montsouris

nach dem exzessiven biergenuss gestern musste ich heute natürlich erst mal ordentlich ausschlafen. eigentlich wollte ich ja heute mal ordentlich shoppen gehen (seit mittwoch ist in paris sommerschlussverkauf), und ich hatte auch schon was im visir: coole jeans für 15 EUR, und shirts für 5 EUR. aber kein billiger shice, sondern echt "gutes zeuch". naja, aber mit dem schädel, den ich heute gegen 13 uhr nach dem aufstehen (und trotz aspirin) noch hatte, rückte das erst mal in weite ferne. wie gut, dass sam vorschlug, den tag im park montsouris zu verbringen. also: schnitten geschmiert, und los. 15.30 trafen wir uns bei der metrostation cité universitaire, und schon ging es in den park. wahsinn, wie viele leute hier unterwegs waren, und gemütlich auf decken das schöne wetter genossen, und einfach nur gut drauf waren. junge leute mit gitarre, fussballer, familien mit kindern, ältere: alles war vertreten, und alle waren rücksichtsvoll und gechillt. wow, ich war begeistert :-)

also, einen schönen platz gesucht, und erst mal die mitgebrachten sandwiches verdrückt.


nach ein paar gechillten stunden ging sam dann heim, und ich lieb noch etwas im park. dank ipod war für super musik gesorgt, und dank den vielen leute, unter ihnen einige artisten (wow!), gab es auch die passende kulisse. langweilig konnte es also gar nicht werden.



kurz nach 8 ging's dann jedenfalls heim: das blog wollte noch geupdatet werden, und auf party hätte ich auch nur dann lust gehabt, wenn eine meute partyhungriger leute an meine tür geklopft hätte. aber das einzige, was klopfte und klapperte waren die chinesen/asiaten gegenüber, die wie immer bei offener tür ihr süppchen kochten. (das "riecht"manchmal etwas seltsam was die da zusammenkochen...vom gelaber mal ganz abgesehen, was man dann deutlich über den gang hört. naja was solls, wenigstens essen sie keine hunde...obwohl...so, wie *das* manchmal riecht.. ^_^)

Freitag, 26. Juni 2009

Freitag, 26.06.09 - the ticket, bei xoki & party im coolin

hach, der letzte freitag. das ist ja fast schon ein historischer moment gewesen, als ich francois das letzte mal die für diese woche abgeschlossenen verträge gegeben habe ;-P

es ist soweit: das ticket für die heimfahrt
dieses habe ich heute online gekauft.

am 31.07.09 geht's 13:09 von paris est nach leipzig hbf. *seufz*

139 EUR plus 3 EUR reservierung. hey, aber dafür reise ich stilgerecht erste klasse *lol*. ich hätte ja auch die 2. klasse genommen, aber die wäre *teurer* gewesen *lach*, die erste klasse für 139 EUR war nämlich ein spezialangebot. why not.

the weekend is near
und ich habe gemerkt: damn - es ist schon freitag, und du hast noch nix für's we geplant. also früh's noch schnell eine sms an XOKI geschickt, denn ihn wollte ich unbedingt noch mal wiedersehen, bevor er paris verlässt. schließlich vereinbarten wir, uns abends zu treffen und erst mal bei ein paar bier zu besprechen, was der abend noch bringen würde.

natürlich musste für das bier erst mal eine gute grundlage her: lecker putenschnitzel mit tomaten an einem balsamicoessig-dressing (selbstgemacht) -mit frischem basilikum. habe mir nämlich heute im supermarkt eine richtige basilikum-pflanze gekauft. seit ich gemerkt habe, wie unheimlich lecker frischer basilikum ist, fahr ich da voll drauf ab :-D!

xoki wohnt ja im selben wohnheim wie ich, hat aber den ausblick genau zur anderen seite des wohnheims heraus. da bot es sich ja geradezu an, mit meiner sony cam (die ich für partyfotos dabei hatte) ein paar bilder vom sonnenuntergang zu machen!

boah was für eine geile abendstimmung. links sieht man den eiffelturm, rechts den invalidendom

irgendwie stellten wir beide fest, wie toll doch paris ist, und wie sehr wir diese wunderschöne stadt vermissen werden. er will auf jeden fall noch mal wiederkommen...je mehr ich darüber nachdenke, sage ich mir: ich muss hier auch noch mal hin. ob's klappt, steht natürlich in den sternen. i love this city!


nach ein paar biers ging es dann gemeinsam mit der metro zum coolin, wo wir einen netten abend hatten...natürlich war das guinnes wieder mal besonders lecker.


2 great guys on their way up ;-D

nur der türsteher, der uns blöde angemacht hatte, weil wir unser bier zum rauchen mit raus nehmen wollten (ja, eine zigarette in ehren...so partytechnisch..kann doch niemand verwehren ;-)) ging mir mit seiner agressiven art auf den sack. ich bin dann aber direkt zur bar und hab nach dem chef gefragt - geht ja gar nicht. so ein spinner. nur weil er türsteher ist, kann der sich ja auch nicht benehmen wie ein assi. naja, cheff war nicht da, aber es wird ausgerichtet, sagte man mir. ich glaub's zwar nicht, aber zumindest tat es gut, meinen unmut über diesen aggro-typen gegenüber einem verständnissvollen barkeeper zu äußern. ....naja whatever *lol*

nach dem coolin zogen wir dann noch um die häuser, und laberten eine menge shice...so ganz, wie es sich eben gehört, nach viel bier :-D irgendwann halb 3 war der abend dann vorbei, und meine küche hatte ab da ein neues guinnes glas...irgendwie musste ich doch einen ausgleich für den stress wegen dem türsteher finden - und das guinnes glas wollte unbedingt mit zu mir nach hause. da konnte ich doch nicht nein sagen ;-P

Donnerstag, 25. Juni 2009

Donnerstag, 25.06.09 - planung der heimfahrt, abends sorbonne & RIP MJ

planung der heimfahrt
nach einem durch und durch normalen arbeitstag (ja, der letzte donnerstag auf arbeit...schnief) habe ich mich heute mal um das thema heimflug / fahrt gekümmert. zum flug nur so viel: one way (ich weiß, ist teurer als hin und zurück): mindestens 180 EUR, aber in der regel über 700 (siebenhundert!!!!) euro. crazy shice. also mal bei der bahn geschaut, wo ich doch von meinem dad den tipp bekommen hatte (und daran hatte ich auch schon gedacht): europaticket für 39 euro. klingt ja nicht schlecht. in der praxis entpuppte sich abends vorm pc dann allerdings, dass sämtliche spartickets schon weg sind. *argh* dafür gibt es aber noch die möglichkeit, für 139 EUR erste klasse heim zu fahren. auch ok. morgen werde ich zur hausverwaltung gehen, einen wohnungsübergabetermin vereinbaren, und dann die heimreise auf arbeit buchen.

abends sorbonne
eigentlich wollte ich heute abend noch mal raus. so wie gestern, gegen 8 noch mal in den park. aber irgendwie konnte ich mich nicht dazu motivieren, alleine loszuziehen. und so blieb ich daheim *schnarch* halb 10 kam dann geo vorbei, und wir beschlossen, später gemeinsam noch mal eine runde durch das viertel zu drehen - sehr gut!

also stand ich um 10 vor ihrer tür und los ging's - durch *mein* ;-) viertel, das quartier latin. zur sorbonne, wo wir die tolle stimmung und die abends noch absolut angenehmen 23°C genossen...bei einem leckeren eis. und das am springbrunnen direkt vor der traditionsträchtigen universität sorbonne. hach, wie wird mir diese tolle stadt fehlen!!

wenn ich daran denke, dass ich in einem monat schon wieder zurück kehre nach *zwickau* oh gott! naja, neben freundin und familie freue ich mich auf die legendären gartenpartys...auch wenn die kein paris-ersatz sind. aber hey, eine gartenparty in paris, das wäre doch mal ultimativ, oder? vielleicht im nächsten leben! ;-P

tribute to michael jackson: rest in peace
aus allen wolken bin ich ja 01.30 uhr gefallen, als ich über einen tweet erfuhr, das michael jackson gestorben ist.

eine legende ist tot. obwohl ich sagen muss: der echte michael ist sicherlich schon viel eher gestorben. am ende war er wohl nur noch ein schatten seiner selbst. naja, hoffen wir, dass es ihm jetzt besser geht - wo immer er auch ist.

anno 1404 demo ziehen :-D

Ich ziehe gerade mal eben die demo von anno 1404

Hach ich liebe meine schnelle standleitung aus dem wohnheim *hehe*

machen lust auf mehr: die anno 1404 screenshots von amazon.de

mal schauen, wie / ob es auf meinem laptop läuft ^^

Mittwoch, 24. Juni 2009

Mittwoch, 24.06.09 - anders als gedacht, nur besser

3,2,1,...sold!
heute hatte ich mich dann endlich mal dazu durchgerungen, auf arbeit fix einen aushang für meine logitech boxen zu machen. schließlich habe ich in deuscthland schon ein richtig fettes logitech boxenset, so dass ich dieses hier nicht länger brauchte. ich musste gar nicht erst in die büroküche laufen, um den aushang anzubringen. als katia meinen flyer probelaß meinte sie: ey, geile boxen. die nehm ich. :-D
na wie klasse. für 46 EUR gekauft, für 30 EUR wieder verkauft -kann man doch nicht meckern :-)

papierkram II
den rest des tages habe ich noch den erasmus bericht beendet und alle restlichen formulare ausgefüllt.

abends dann noch das super wetter genutzt, und die sonne im park genossen. hach ist das hier schön...ich werde paris sowas von vermissen!!

good night!

zu guter letzt: tschüss, mir wirst du nicht fehlen...
gestern ging die nachricht rum, dass der bleedi-greedi kollege nun entlassen ist (offiziell wurde ja seit 2 wochen gemutmast, er sei krank)- und jetzt darf ich es auch offiziell verraten - er wird im büro wohl nicht mehr erscheinen. normalerweise ist das kein grund zur freude, aber er war ein ganz "spezieller" typ. ist definitiv besser so für die firma.

... heute war wohl noch ein kleiner "abschiedsumtrunk", auf den er uns praktikanten "eingeladen" hatte...wohl eher, um seine sicht der dinge, warum er nun entlassen wurde, zu verbreiten. ich vermute mal, dass stichworte wie inkompetenz, rumgegammel und mieses verhalten gegenüber kollegen und vorgesetzten wohl nicht fielen. aber das nur am rande.

(ich hatte natürlich weniger lust, mir seine storys anzuhören). aber das er seinen "abschied" in der firma nicht mehr zelebrieren kann/darf, spricht wohl eine deutliche sprache. endlich! ;-P

Dienstag, 23. Juni 2009

Dienstag, 23.06.09 - überraschung & gott was bin ich müde!

bubblegum rulez!
welch freudige überraschung, mit der der tag heute begann :-)
denn: als ich früh's ins büro trat, lagen da 6 packungen meiner lieblingskaugummisorte (wrigleys erdbeere!!) aus good ol' germany! nice. und wer war der edle spender? meine liebe kollegin katia, die mir freundlicherweise dieses kleine präsent von ihrem kurztrip nach deutschland mitgebracht hatte. thank you once again.

papierkram I
...da bei so einer erasmus förderung ja auch immer geschätzte 3,5 tonnen formulare auszufüllen sind, die dann auch noch von der firma unterzeichnet werden dürfen, habe ich das heute gleich mal mit erledigt *yes*. morgen kommt dann der abschlussbericht für das erasmusbüro dran.

ansonsten blieb ich noch bis kurz vor 7 im büro, da unsere neue kollegin caroline noch einige fragen im bereich SEO hatte.

where is my bed? what is insomnia?
dafür war ich dann aber auch absolut tot, als ich nach hause kam. aus den 20 minuten "powernapp" wurden fast 2 stunden. dem infekt, gegen den mein körper seit letzten mittwoch kämpft, sei "dank".

und als ich dann schließlich gegen 9 was essen wollte, war ich viel zu müde dazu. also wieder ins bett -ohne essen. geweckt nur von zohra, die mir meine luftmatratze (die ich ihr letzten freitag geliehen hatte) wieder zurück brachte. schon irgendwie doof, dass ich danach nimmer einschlafen konnte. kurz nach 12 (so schätze ich) fielen mir dann aber doch endlich die augen zu.

Montag, 22. Juni 2009

Montag, 22.06.09 - nice day mit einem schuss wehmut & bewerbungen

tagesbetrachtungen
nachdem ich nun festgestellt habe, dass ich mit den rest-posts einfach nicht zu potte komme, habe ich mir folgende taktik überlegt: ich poste ab jetzt wieder jeden tag und fülle einfach sukzessive die bisherigen lücken an posts :-D

nach dem netten abend gestern war ich heute noch entsprechend etwas müde, aber dafür lockten ja dann früh's in der büroküche (wie jeden montag) die leckeren schoko-croissants :-)

party, anyone?
mittags gemeinsam mit francois essen (planung: die nächsten wochenende müssen wir jedenfalls gemeinsam noch richtig nutzen, um mal ordentlich feiern zu gehen..und: ich bin bei ihm in FR jederzeit willkommen- na wenn das nix ist. cooler typ!).

außerdem haben wir im büro eine neue kollegin, die 2sprachig aufgewachsen ist (und daher D/FR perfekt beherrscht) -heißt caroline und macht einen netten eindruck.

wehmut...
...packt mich schon irgendwie - wer hätte es gedacht - jetzt, wo meine letzte woche in der firma begonnen hat. das liegt sicherlich auch daran, dass der bleedi-greedi kumpel schon seit über einer woche nicht mehr im büro aufgekreuzt ist...krank? entlassen? *lol* who knows ;-)

paketplanung
inzwischen habe ich eine ersatzpost für die poststelle gefunden, die zwar hier um die ecke, dafür aber jetzt geschlossen ist. die ist 1km entfernt. na mal sehen, wie ich das paket mit meinem kram (das ich noch packen muss) zu post bringen werde....taxi?! mal sehen!

bewerbungen bei apple & google
nachdem ich nun endlich meine beurteilung von unserem vorstand habe, konnte ich jetzt endlich auch die bewerbungen bei apple und google (für meine diplomarbeit ab märz 2010) vervollständigen und abschicken. bin mal sehr gespannt, was in den nächsten tagen / wochen passieren wird.

i love house music
zum schluss noch ein "video" vom track "Sinfonia Della Notte" (Original Mix) von Dennis Ferrer...zu dem bin ich schon damals im djoon abgegangen, fand aber später auch nach intensiver recherche nicht dessen namen. seit gestern hat sich das geändert - dem zufall sei dank :-D

Sonntag, 21. Juni 2009

Sonntag, 21.06.09 - la fête de la musique! *yeah*

was ist die fête de la musique?
heute also fand die fête de la musique in paris statt. ein absolutes großevent, bei dem nicht nur in paris, sondern in ganz frankreich in allen (?!) städten bands kostenlos auftreten, und alle gemeinsam feiern.

prolog
nach dem ich ausgiebig ausgeschlafen hatte und einige telefonate erledigt hatte, musste noch zeit für's blog update sein. und natürlich ein ausgiebiges "mahl" *lol*. denn schließlich wollte ich ja nicht mit hungrigem magen zur fête de la musique.

und hin!
im internet also auf der homepage des veranstalters mal nachgeschaut und alle acts, die für mich interessant schienen, ausgedruckt. was soll ich sagen? am ende hielt ich 8 seiten (je 2 spalten, schriftgröße 8!) in den händen! und dabei hatte ich nur die musik stiele ausgewählt, die mir gefallen, und alle veranstaltungen vor 18 uhr ausgeblendet. man sieht: an diesem tag war unglaublich viel los!

gegen 18 uhr dann also mit sam getroffen (er meinte, früher hinzugehen brächte nix), und mit dem RER erst mal zur station st michel notre dame gefahren.

ein pottpourri an eindrücken der fête de la musique. witzig fand ich übrigens die nachricht rechts unten: "exotische massage". so heißt das heutzutage also. soso. *lol*



was soll ich sagen? menschenmassen! wow.

weiter ging es dann in's quartier st germain. auf dem weg dahin kamen wir an unzähligen bands vorbei..es war verrückt. überall musik und menschenmassen. und wirklich alle waren gut drauf und genossen bei bestem wetter die tolle musik in dieser noch tolleren stadt :-D (nein, ich habe keinen werbevertrag mit der stadt paris ;-))



dort trat eine ziemlich coole dixiland combo auf.



weiter ging es dann wieder richtung st michel. inzwischen waren wir bei der "gallerie commerciale le marché st. germain" (wo auch das coolin ist). hier spielte eine wirklich hervorragende rockband, die uns wirklich top gefiel..



die jungs spielten nicht nur verdammt gut, sondern sorgten mit kleinen lustigen einlagen zwischendurch auch für super stimmung. und: sie bezogen das publikum wirklich klasse mit ein. für mich an diesem tag wirklich die beste band!!


und immer dran denken: ohne spaß kein fun. ;-) hier wird zum walzer tanzen aufgefordert, um anschließend den titel "j'ai froid et j'ai mal à la tête" (mir ist kalt und mein kopf tut weh *lol*) zu performen


diese jungs rockten den laden und hatten den platz wirklich im griff!

schließlich zogen wir weiter durch die strassen, und entdeckten *das* hier *lol*



klar, warum auch nicht? ich fand die musik äußerst lustig. *g*

ich wollte mir auch noch mal die party von fg radio mit david guetta anschauen, doch bei dem massenauflauf vor der location wurde daraus nichts. außerdem standen einige polizeibusse in der nähe..ein polizist hatte auf der strasse vor der party-location eine knarre gefunden (wtf???).

hier noch einige eindrücke. im foto links unten sieht man die polizeibusse

bloß gut, dass der "gangster" (oder welcher idiot auch immer mit einer waffe draußen rumrennt) das teil verloren, und die bullen haben's gefunden. nicht auszudenken, wenn das teil in die falschen hände gelangt wäre. wow :-(.

schließlich verging die zeit wie im flug, und gegen 12 ging es dann -nach über 5 stunden auf den beinen- wieder zurück ins wohnheim. schön war's!



party bis in die nacht - hier das video vom heimweg, wo wir am place st. michel vorbei laufen

Samstag, 20. Juni 2009

Samstag, 20.06.09 - ein gammeltag, wie er im buche steht

was für ein kreativer, nein geradezu poetischer titel. ok, lassen wir den quatsch. dieser tag war geprägt von gammeln, faulenzen und herumlungern. ok, herumlungern streichen wir. die einzige "große tat" heute war, das empfehlungsschreiben unseres CEO's in word zu portieren (dadurch wird die datei kleiner und kann besser versandt werden).

mit geo in den park & gemeinsames nudeln essen
abends war ich dann (wie so oft) mit geo noch eine runde im park. eins der letzten male, an dem wir uns sehen. sie wird bald nach für ein paar monate nach UK gehen.

nach dem park hatten wir echt hunger - wie gut, dass ich von mittags noch superleckere nudeln (soße: tomaten, olivem, schnitzel [ja, das schmeckt!], salami, zwiebeln, käse und gewürze) übrig hatte. nach dem essen meinte geo: "hätte ich gewusst, dass du so gut kochst, dann wäre ich schon mal viel eher zu dir essen gekommen". grins. tja, dumm gelaufen! ;-)

von ihr erfuhr ich jedenfalls auch, dass die post (zu der ich mein zusätzliches paket schaffen wollte) zu ist. *argh* na mal sehen, wie ich das problem löse.

hey mister dj
eigentlich wollte ich dann gegen 11 in die heia. dummerweise entdeckte ich aber noch virtual dj auf meiner festplatte. und so verbrachte ich dann die nächsten 5 (!!!) stunden damit, begeistert -wie ein kleiner junge- irgendwelche house- und hip-hop nummern zu mixen. bescheuert, ich weiß. das hab ich dann auch irgendwann gemerkt. nämlich gegen 4 *lol* egal, spass gemacht hat's trotzdem.

Buffer Overflow - Informationsüberfluss

buffer overflow, genau diese meldung zeigt ein pc, wenn der speicher übergelaufen ist. doch was passiert mit uns menschen, wenn -wir täglich allen möglichen informationen und einflüssen ausgesetzt- einen buffer overflow haben?

ich würde hier am liebsten peter lustig (löwnzahn) zitieren: "einfach mal abschalten". weitaus kreativer finde ich aber dieses video...



...hinter dem sich (bei aller ...oder gerade...trotz wegen all dieser kreativität) leider nur werbung für einen bekannten druckerhersteller verbirgt. sehenswert und trotzdem nicht weniger "sozialkritisch" finde ich es trotzdem. auch, wenn es vom produzenten vielleicht gar nicht so beabsichtigt war (?!).

PS: ich sitze momentan noch an einer menge papierkram, aber das nächste blog update kommt bald..vielleicht schon heute abend. :-)

Freitag, 19. Juni 2009

Freitag, 19.06.09 - Traumbewertung vom Vorstand & Party

OMG! heute habe ich endlich mein arbeitszeugnis bekommen...nein, viel mehr als das: ein persönliches empfehlungsschreiben vom CEO unserer firma. *hallelujah* na wenn das nichts ist! und weil's so schön ist, hier ein kurzer auszug :-D
Simon is very-well organized, extremely competent, a perfect team worker and has an excellent rapport with people of all ages. His communication skills, both written and verbal, are excellent.
He was for sure the most efficient member of the team due to his positive results. His curiosity, his fast understanding of processes and his daily contributions for the effectiveness of the service were more than useful for the whole team and the company.
Simon has strong technical skills that have been essential for automatization of processes.
In summary, I highly recommend Simon for any position that he may seek to pursue. He will definitely be a valuable asset for any organization. (..., CEO of ...)

was soll ich sagen: er hat den wirklich eine traumbeurteilung geschrieben, die meine leistungen absolut würdigt, und für die ich sehr dankbar bin. natürlich werde ich diese für meine zukünftigen bewerbungen nutzen. immerhin sagte david von google beim xing treffen vor 2 wochen:
ah, [name der firma] ist eine top firma, die über eine absolut fortschrittliche suchtechnologie verfügt. wirklich eine gute firma.

naja, schauen wir einfach mal, wie sich jetzt alles weiter entwickelt. ich war jedenfalls ganz von den socken :-D

1 postkarte 70 cent?! ja ne, is klar
ansonsten habe ich heute noch für bianca die postkarten zur post geschafft. was war ich baff, als es dann ans bezahlen ging! anstatt 45 cent pro karte (wie ich dachte), durfte ich 70 cent pro karte löhnen. wenn das nicht dreist ist, dann weiß ich's auch nicht!

unverhofft kommt oft - der abend bei den mädels & party im coolin
eigentlich wollte ich an diesem abend nimmer viel machen, weil mir der infekt den ich ja gestern so krass zu spüren bekommen hatte, noch in den knochen steckte. da geo nicht da war, und ich im neben-appartment (wo zohra wohnt) stimmen hörte, dachte mich mir: ach klasse, einfach klopfen, sie ist bei zohra. denkste. das war nämlich zohras schwester. naja, die mädels meinten dann ich solle doch einfach mit bei ihnen auf geo warten, und ob ich nicht noch mit einen teller nudeln wolle. klar, warum nicht. und so quatschten wir und warteten, und schließlich kam geo und wir saßen immernoch. irgendwann nach 2 stunden beschlossen die mädels, heute abend noch wegzugehen. und das ich ja unbedingt mit muss. *lol*

nach einiger überredungsarbeit sagte ich dann schließlich ja -immerhin wollten wir ja nicht lange bleiben.

im coolin...
...war ich zwar immerhin davor erst 1 mal, aber es war ein super abend.

und genau so sollte es auch heute werden. nur das eder DJ diesmal nicht elektro, sondern funky music! :-D da schmeckt das bier natürlich ganz besonders lecker *yeah* gegen 1 ging es dann wieder heim. und ich dachte mir: what a day! great. :-)

Donnerstag, 18. Juni 2009

Donnerstag, 18.06.09 - die katakomben von paris & autsch! *damn*

ja, eine wenig wohklingende überschrift. doch so fühlte ich mich leider auch an diesem tag. nach der ausgiebigen stadttour gestern (auf der mir schon den ganzen tag der hals übel weh getan hatte) war es dheute nun soweit: ich lag mit einem fetten infekt im bett. und das, wo ich doch besuch hatte! *argh* worst case! aber was will man machen. glücklicherweise (glück im ungkück :-/) war das wetter heute auch sehr bescheiden (komplett wolkenverhangener himmel und eher kühl), so daß wir nicht ganz so viel verpassten.

die katakomben von paris
ich wollte aber, dass bianca trotzdem noch bißchen was von der stadt sieht. sie wollte sich die katakomben anschauen, was mir auch ganz recht war: so konnte ich noch ein wenig ausruhen. schließlich tat mir alles weh und ich war totmüde. (nochmal: damn!)

Als Katakomben von Paris werden die ehemaligen unterirdischen Steinbrüche unter Paris bezeichnet. Ein Teil davon wurde als unterirdisches Beinhaus benutzt, das ab 1785 im Zuge der Schließung vieler Pariser Pfarrfriedhöfe in besagten Steinbrüchen auf dem linken Seineufer im (14. Arrondissement) angelegt wurde. Bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts waren die Gebeine von etwa 6 Millionen Pariser Bürgern in die Katakomben überführt worden.Heute ist ein kleiner Teil der Katakomben für Besucher zugänglich, die die aufgeschichteten Knochen und Schädel besichtigen können (Eingang Place Denfert Rochereau). Der Hauptteil bleibt unzugänglich, zum Teil sind dort Versorgungsleitungen verlegt. Ein Trakt der Katakomben gehört der Banque de France, sie hat dort den Goldschatz der französischen Nationalbank untergebracht. (wiki)

einige fotos aus den pariser katakomben

den rest des tages bis zu biancas' abfahrt kurz nach um 7 war leider auch nimmer viel mit mir los, aber was solls. man kann's ja nicht erzwingen. eine supertolle zeit hatten wir trotzdem :-)

Mittwoch, 17. Juni 2009

Mittwoch, 17.06.09 - Erkundungstour durch Paris

Heute stand eine riesen tour durch paris an. dass wetter war ja auch mehr als optimal dafür. bei 26°C und bestem sonnenschein ging es dann nach gemütlichem auschlafen (bis 11 uhr) und ordentlichem frühstück gegen mittag in die stadt.

zunächst durch "mein viertel", das 5. arrondissement. hier haben wir uns zuerst die kirche val de grace angeschaut (nicht nur von außen, sondern auch von innen...super!) weiter ging es dann über das pantheon in die kirche Saint-Étienne-du-Mont ...

Die Pfarrkirche Saint-Étienne-du-Mont befindet sich auf der Montagne Sainte-Geneviève (Genoveva-Berg), im 5. Arrondissement von Paris, neben dem Lycée Henri IV und dem Panthéon.

Sie ersetzte einen Vorgängerbau aus dem Jahr 1222. Dieser war für die ständig anwachsende Bevölkerung im Umfeld der Universität zu klein geworden, so dass 1492 der Bau einer neuen Kirche beschlossen wurde. Dafür spendete die Abtei Sainte-Geneviève, von der Reste im heutigen Lycée Henri-IV erhalten sind, einen Teil ihres Grundbesitzes. (wiki)

... die von innen auch total fantastisch ausschaut. als nächstes liefen wir zur île de la cité. hier erst mal postkarten und ganz ganz tolle kühlschrankpins kaufen *fg* ja, ich geb's zu: ich habe mehr davon gekauft als bianca..*lol*.

schließlich knurrte unser magen und wir wollten vor der besichtigung von st. michel notre dame gemütlich bei subway was zu essen bestellen, um dann im schattigen park direkt gegenüber von st. michel notre dame zu essen. klasse! :-)

weiter ging's dann mit einem der "bateaux parisiens" über die seine und zum eiffelturm. das wetter war nach wie vor zauberhaft, sodaß man auf dem boot auf dem weg dahin richtig schön die seele baumeln lassen konnte. nach besichtigung des eiffelturms (waren aber nicht oben .. zu lange schlange!) und umgebung ging es dann weiter zum trocadéro, wor wir dem bunten treiben zusahen. von dort hat man einen wirklich tollen ausblick, der zum verweilen einlädt.

später ging es dann mit dem boot wieder zurück zur île de la cité. nach einem abschließenden bummel durch das 5. arrondissement und einem kurzen abstecher zur sorbonne ging es dann wieder zu mir ins wohnheim, wo wir dann ganz erschöpft gegen 21 uhr ankamen.

den abend liesen wir dann noch in ruhe bei leckerem essen und einer guten unterhaltung ausklingen :-) so muss das sein! :-D

Dienstag, 16. Juni 2009

Dienstag, 16.06.09 - bianca in paris: ankunft

nachdem ich kurz nach 6 aufstand, um noch das appartment zu reinigen (man, das die fettflecken auf dem küchenboard aber auch so resistent sein mussten..*lol*) ging es dann um 9 endlich auf arbeit.

wenn man besuch von freunden bekommt, ist das natürlich ein grund sich zu freuen. :-D und so sprang ich heute im büro durch die gegend wie ...hmm mir fällt gerade kein lustiger vergleich ein. auf jeden fall war ich super gelaunt. nach absprache mit dem chef ging es dann für mich 16 uhr auch schon wieder heim. bzw. zur metro station, wo bianca auch schon auf mich wartete.

gäste!
gemeinsam ging's dann zu mir. nachdem bianca noch ein wichtiges telefongespräch hatte (herzlichen glückwunsch noch mal zum neuen job! :-D) ging es dann gemeinsam in den jardin de luxembourg, den schönen abend ausklingen lassen, und gemeinsam ein glas wein in den liegestühlen genießen. natürlich stlecht mit sonnenuntergang und so :-)

nach dem park gab's lecker essen, denn: simon kocht ;-) typisch deutsch: schnitzel (etwas zu braun *lol*), und dazu noch kartoffelkroketten.

Montag, 15. Juni 2009

Montag, 15.06.09 - müüüdäää

so, jetzt nur ein kurzer eintrag. nachdem der tag relativ unspektakulär war und auch schnell rum ging, war ich dann 18.30 uhr daheim. und ich volles rohr k.o. -hey, das hatte ich doch ganz anders geplant. nach einem kurzen 2h-"powerenap" (ok ich weiß, von "powernap" kann hier keine rede mehr sein ;-)) wollte ich eigentlich noch das apprtment etwas "auf vorderman" bringen, schließlich würde morgen ja bianca anrücken.

aber ich war sowas von im eimer, dass meine einzige und letzte amtshandlung für diesen tag darin bestand, für den nächsten tag den wecker möglichst früh zu stellen um dann dienstag früh's noch den putzabend nachzuholen.

Sonntag, 14. Juni 2009

Sonntag, 14.06.09 - park, "wandertag", urlaub gefunden, wetterkapriolen

argh!
10.30 uhr aufgeacht, und gestern um 4 ins bett. warum zum geier macht ein vernünftiger mensch denn so etwas? wegen der affenhitze hier im appartment! bei gutem wetter werden es hier schnell locker 30°C, da die sonne hier in den mittagsstunden volle kanne reinbretzeln kann. da ist es dann das beste, direkt in den park zu gehen und vom seichten wind draußen zu profitieren. theoretisch, außer: man bleibt bei youtube, twitter und einigen blogs hängen. jaja, information overeflow syndrome!

park
naja, 15.40 ging's dann doch endlich in den park zum chillen. wie immer sehr angenehm, und nach wie vor auch das absolut richtige für einen sonnigen sonntag (huch, ein wortspiel! ;-))

"wandertag"
als ich dann 18 uhr wieder ins wohnheim gehe ist es immernoch *heiß*. und ich bin echt k.o. der wenige schlaf und die hitze machen sich dann halt doch irgendwann bemerkbar. also schnell wäsche waschen (nach 3x hin und her rennen, um eine maschine zu finden und dann noch mehr gerenne, um den vollen trockner mit jemand anders' sachen dann schließlich selbst auszuräumen...gott sind manche leute vergesslich) und ausruhen!

endlich urlaub!
katja's mom hatte im internet ein tolles angebot für einen urlaub gefunden (menorca), was wir dann heute auch spontan gebucht haben. ende september für 2 wochen AI nach menorca mit meinem schatz...*hach ich freu mich drauf* :-)

wetterkapriolen...

man beachte die äußerst optimistische vorhersage für den rest der woche... :-/

in der nacht gab es ein sauheftiges gewitter, sodass ich schon befürchten musste, dass bianca's besuch (ab dienstag) ins wasser fallen würde. zum glück hatte ich aber spät abends noch mal einen blick auf die vorhersage geworfen, und da sah das ganze schon wieder viel positiver aus...

ha! ab dienstag sonnenschein! wie hat bianca das bloß gemacht? petrus bestochen..kein plan!

survival of the fittest

ich bin ja schon seit jeher ein großer milchfan. auch wenn die aktuelle lehrmeinung da sicher anderer auffassung ist: milch ist klasse :-) das haben jetzt auch wissenschaftliche studien der prähistorischen ära bewiesen:




*lach* :-) also: mehr milch trinken!

Samstag, 13.06.09 - Bois de Boulogne & Parc de Bagatelle

prolog & vorbereitung

heute wollte ich unbedingt etwas unternehmen, konnte mich aber nicht wirklich dazu durchringen, alleine etwas zu machen. bei google hatte ich mir das "bois de boulogne" und im speziellen den "parc de bagatelle" rausgesucht, aber ... alleine da hin? fand ich blöd.

welch glück, das sam (von dem ich glaubte, dass er das ganze we keine zeit haben würde) mich dann kurz nach 3 kontaktierte weil er auch bock hatte, etwas zu unternehmen.

mein vorschlag mit den beiden parks gefiel ihm spontan sofort, also trafen wir uns 15.40 uhr an der metrostation port royal und auf ging's zum bois de boulogne (mit dem RER B nach st michel und dann weiter mit dem RER C zur station avenue foch)

bois de boulogne

Der Bois de Boulogne (franz.: „Wald von Boulogne“) ist ein Wald und Park im Arrondissements XVI (Passy) im Westen von Paris, in der Nähe des Vorortes Boulogne-Billancourt. Mit einer Größe von 8,46 km² ist er der größte Stadtpark der Welt. (wiki)

der Wald von Boulogne ist ziemlich groß, und dadurch leider auch von vielen straßen durchzogen. das zerstört natürlich etwas die wahrnehmung als park...aber nichtsdestotrotz sehr schön.

see in der mitte des Waldes von Boulogne

parc de bagetelle
nach ungefähr 40 minuten dann endlich im parc de bagatelle.

Der Parc de Bagatelle ist ein Park mit einem kleinen Schloss im Pariser Stadtwald Bois de Boulogne (16. Arrdt.). Im 18. Jahrhundert von François-Joseph Bélanger und Thomas Blaikie angelegt, befindet er sich seit 1905 im Besitz der Stadt Paris, die seine Wiederherstellung Jean-Claude Nicolas Forestier übertrug. Heute ist die Anlage auch für ihren Rosengarten mit ungefähr 1200 Sorten und einen jährlich veranstalteten Rosenzüchter-Wettbewerb bekannt. Der Park ist einer der vier Botanischen Gärten der Stadt Paris. (wiki)

nachdem ich auf dem weg zum park 2 euro gefunden hatte (jaja, fortuna hat's mit mir!) und auch noch den eintrittspreis für mich von 5 EUR auf 2,50 EUR runterhandeln konnte :-D, hab ich für sam den eintritt gleich mit bezahlt und zack, waren wir im schönsten park, in dem ich bisher in paris war.

einige fotos aus dem parc de bagatelle

Schloss und Park entstanden dank einer berühmten Wette zwischen dem 19jährigen Graf von Artois (* 1757), dem jüngsten Bruder von Ludwig XVI. und späteren Karl X., der zu Ausschweifungen neigte und ständig verschuldet war und seiner nur wenig älteren und ebenso vergnügungssüchtigen und verschwenderischen Schwägerin, der Königin Marie Antoinette. (wiki)

von dem park waren wir wirklich total beeindruckt. lustigerweise fand noch eine darwin ausstellung statt, die aber nicht so interessant war. draußen war es bei 26°C, sonne und einem lauen lüftchen eh viel schöner :-) dafür war aber der an die darwin ausstellung angeschlossene garten sehr schön und lud zum verweilen ein.

was auch absolut beeindruckend ist: der parc de bagatelle enthält auch einen risigen und wunderschönen rosengarten. und: über 9500 (!!) rosen-pflanzen aus ungefähr 1200 Sorten findet man dort..kein wunder, ist doch der park für seinen jährlich veranstalteten Rosenzüchter-Wettbewerb bekannt! es duftete an allen ecken und enden, und man wähnte sich im paradis. ;-)

gegen 19.30 ging es dann heim, und ich verbrachte den rest des abends damit, die vielen fotos des tages zu importieren und zu bearbeiten. irgendwann gegen 4 fielen mir dann aber doch die augen zu, und das bett rief lautstark nach mir. ;-)

hier gibt's alles fotos bei flickr. und natürlich direkt als slideshow:



viel spass! :-)

Samstag, 13. Juni 2009

Freitag, 12.06.09 - i have a plan: recommendet by the CEO & die überraschung

gestern war nicht nur die XING party in paris. sondern auch eine party unserer firma, zu der ich wegen besagter party aber leider nicht kommen konnte. aber mir wurde berichtet: es muss wohl sehr lustig gewesen sein :-D

der tag heute (auswertung der woche: das deutsche team ist seit 1 monat das erfolgreichste im bereich SEO -yeah) verging wirklich schnell. mittags trug ich meinen chef francois meinen plan an. mein CV, welches ich in kürze zu google, apple und dem online-reiseunternehmen schicken werde, soll noch möglichst durch ein "paar zeilen" unseres vorstandes aufgewertet werden.

francois ist mit diesem vorschlag gleich an unseren CEO herangetreten, der dies auch tun wird. klasse. ich bin jedenfalls fest davon überzeugt, dass der impact absolut positiv sein wird - schließlich kennt man sich ja in der "new economy-branche" untereinander. soll heißen: auch wenn einige in deutschland die firma, bei der ich arbeite, sicherlich nicht kennen. google oder auch apple kennt sie. und darauf kommt es an ;-) das ganze finde ich natürlich absolut superklasse. :-D ich bin auf den weiteren verlauf ziemlich gespannt.

die überraschung
der rest des tages war echt unspannend. da ich erst gegen halb 7 daheim war, lief an dem tag auch nix besonderes mehr. ich genoß einfach den einstand in's wochenende mit einem grmütlichen relax-abend :-) .. doch halt...die überraschung. genau, da war doch noch was. und das hat mich dann auch mächtig vom hocker gerissen *lol*

heute kündigte mir eine gute freundin von mir an, dass sie am dienstag einfach mal in paris aufschlagen wird. natürlich wäre mir ein wochenende lieber gewesen, aber: ich will ja auch nicht, dass sie hier in paris ist - und ich die ganze zeit am arbeiten. bringt ja auch nix. also werde ich schauen, ob ich mir für mittwoch und donnerstag urlaub nehmen kann (bis dahin bleibt sie nämlich)..schau 'mer mal.

der himmel heute abend - wie manchmal das leben: es gibt licht und schatten ;o)

Donnerstag, 11. Juni 2009

Donnerstag, 11.06.09 - hey mister google, i wanna work 4 you!

prolog zum XING summer cocktail in paris.
nach einem schnell vergehenden arbeitstag in der firma (und gemeinsamen mittagessen bei francois) ging ich heute schon kurz nach 5 nach hause. schließlich wollte ich ja abends zum XING summer cocktail im hotel le meridien hier in paris. warum? 2010 schreibe ich meine diplomarbeit. da meine "traumfirma" nach wie vor google ist, versuche ich natürlich auch pro-aktiv, entsprechende kontakte herzustellen.

welch zufall, dass an diesem abend der europa-staffing manager von google anwesend sein würde (wie cool, dass man bei XING im vorhinein auch die gästeliste einsehen kann :-D). für mich also pflicht, auch zu kommen. einen versuch wäre es ja immerhin wert.

hey mister google, i wanna work 4 you
nachdem ich mich dann zu hause entsprechend in schale geworfen hatte (schickes hemd + anzugjacke + fesche schuhe) ging's dann los. kurz nach 7 war ich dann auch endlich im "hotel le meridien etoile". nachdem die hostessen mich auf der guestlist gefunden hatten, und ich brav meine 10 EUR eintritt gezahlt hatte, ging's erstmal zu bar. mein freigetränk abfassen.

ich entschied mich für vodka-coke. nach einem kurzen gespräch mit der hotelmanagerin stand ich also da..ganz alleine mit meinem drink.

ich dachte: naja, du wirst d. (alle namen gekürzt) von google heute eh nicht treffen, bei 170 leuten auf der gästeliste. also mach ich mir lieber keine großen hoffnungen, und nehme erst mal die astmosphäre hier im jazzclub des hotels wahr. am ende des abends werde ich dann viele leute beim "networken" beobachtet haben, und mal in diese welt reingeschnuppert haben. ohne selbst aktiv daran teilgenommen zu haben.

denkste! kam ganz anders! ich stehe also da, drehe mich um weil ich hinter mir jemanden bemerke. und wer steht da, 3 meter von mir entfernt incl. symphatischer begleitung? d., der staffing manager europa von google. woooooooow. :-D

dann ging alles von selbst..wir gingen aufeinander zu, und ich meinte: "hey d., nice to meet you. i'm simon :-)". der rest ging dann automatisch. nach einigem smalltalk über die firma in der ich arbeite etc. sagte ich dann direkt heraus:

"d., i wanna be straight with you. i wanna work 4 google."

bam! soviel direktheit hätte er und seine begleitung (m., HR managerin france von apple) sicher nicht erwartet. aber: es kam super an :-) nach einigen erläuternden worten meinte er, es sei das beste, direkt bei google anzufangen (als angestellter), und dann das diplom dort zu machen. USA wäre sehr schwer - in dublin stünden die chancen wesentlich besser. aber ich sollte ihm nur mein CV schicken, er kenne den chef des google graduate programms und werde es weiterleiten. wooow.

einige impressionen von der xing summer cocktail party in paris (fotos by Serge Verglas)

m. (seine begleitung) meinte dann sinngemäß:

"simon, wenn's bei google nicht klappt, komm zu apple. ich würde dich sofort nehmen, wenn du verfügbar wärst".

what?! das hat gesessen. ich war positively shocked. hammer. leider mussten die beiden gegen 8 schon wieder los - die nächste party wartete auf die beiden.

den rest des abends unterhielt ich mich noch nett mit u., der europa chefin HR von einem großen europäischen reise-onlineunternehmen. auch supernett.

was soll ich sagen: ich habe hier auf wenigen zeilen meinen 3-stündigen abend auf dem XING summer cocktail in paris wiedergegeben. meine erwartungen wurden total übertroffen: mit alle leuten, die mir von der gästeliste her interessant erschienen konnte ich an diesem abend reden & einen kontakt herstellen.

dafür bin ich natürlich absolut dankbar, und gespannt wie sich das ganze weiterentwickelt.

cooles musikvideo: Ayo Technology. milow vs. 50 cent

nicht nur curtis jackson alias 50 cent hat den song ayo technology aufgenommen, sondern jetzt auch der (mir bisher völlig unbekannte) künstler Milow.



ich bin durch meinen schatz katja auf dieses video gestoßen, und finde es eigentlich ziemlich klasse. vor allem fand ich cool, wie unterschiedlich 2 künstler doch einen song interpretieren können. beide songs sind auf ihre art und weise cool.

hier kann man sich den track von milow anhören und als mp3 runterladen, und hier gibt's denselben track von 50 cent.

Filmkritik zum Film Home von Luc Besson

so, nachdem ich nun über 90 minuten den film home genießen konnte, und zwischendurch auch ganz begeistert darüber getwittert habe ("bin total begeistert von den tollen bildern im film "HOME". unbedingt anschauen!") nun mein fazit:

beeindruckend, großartig, schockierend, wunderschön, erleuchtend und absolut wichtig ist dieser film. ganz klar wird hier die "geschichte" unseres planeten aufgezeigt (nämlich das das organische leben [bakterien & chlorophyl] den rahmen für alles leben bildet, und dass wir menschen in den letzten 50 jahren den planeten mehr verändert haben, als alle generationen seit dem bestehen der erde zusammen.

auch die gefahren unseres unablässigen machens und tuns (des "faster and faster" lifestyles) werden klar gezeigt. aber auch ein positiver ausblick.

also: schaut euch diesen film an, lasst euch inspirieren, und nehmt eure ganz eigene message daraus mit in's tägliche leben! dieser film ist absolut monumental: nicht nur wegen dem extrem wichtigen inhalt undder vermittelten botschaft, selbst aktiv etwas zu tun....sondern auch wegen den tollen bildern unseres planeten und der wirklich perfekt ausgewählten wunderschönen musik zum film! mehr info's zum projekt hinter dem film gibt es übrigens auf goodplanet.org.

so, und jetzt anschauen, marsch marsch!

Mittwoch, 10. Juni 2009

Mittwoch, 10.06.09 - was für ein mistwetter & morgen XING treffen in paris & DHL

what a grey day
der tag heute wollte aber auch gar nicht rumgehen. alles waren müde und unmotiviert, was sicherlich auch am regnerischen und äußerst kühlen wetter lag. dementsprechend wollte der tag auch nicht vorbei gehen. ich nutzte die zeit, um mich intensiv mit arbeitsrelevanten SEO themen zu befassen.

auch der geplante einkauf abends fiel in's wasser: bei den sturzbächen, die es regnete hatte ich nicht wirklich lust, einen fuß vor die tür zu setzen.

morgen xing treffen in pariser hotel
ansonsten ist morgen noch am xing treffen "Paris Summer Cocktail at Meridien Etoile" hier in paris im hotel "LE MERIDIEN ETOILE" teilnehmen. meine hoffnung ist ja ganz klar, ein paar interessante leute kennen zu lernen, oder zumindest einfach mal zu schauen, wie so ein "networking" treffen so abläuft. ich bin echt gespannt und werde dann morgen auch berichten.

blöd ist natürlich, dass ich keine visitenkarte(n) habe :-( naja mal schaun, vielleicht werde ich die gar nicht brauchen. ich hoffe ja, mal den google recruiter, der wohl auch kommen wird, zu treffen. obwohl ich mir da nicht wirklich große chancen ausrechne.

von daher gehe ich einfach mal so heran: mal schauen, was wird. ;-)

zu guter letzt...
noch die auflösung der DHL story von gestern. die nette mitarbeiterin hat mir heute geantwortet, war aber leider auch recht hilflos:

[...] Leider liegen mir keine konkreten Preisinformationen für einen reinen DHL Versand von Frankreich nach Deutschland vor, ich habe mir die ungefähren Preisinformationen unter www.dhl.com gezogen. Die genauen Frachtkosten können aber bei jeder DHL Station in Frankreich erfragen, wir können Ihnen von Deutschland aus nur die Versandkosten für den Postversand oder die Frachtkosten für den reinen DHL Versand nach Frankreich nennen.

Es tut mir wirklich sehr Leid, aber Importsendungen nach Deutschland können nur in dem Land angefragt werden aus dem der Versand erfolgen soll. [...]

zumindest hat sie sich wirklich bemüht, und das ist doch schon mal was. in den nächsten tagen werde ich also mal versuchen herauszufinden, was so ein versand mit dhl.com kosten wird.

PS: ich habe heute mal die tarife für das neue iphone 3gs bei tmobile gecheckt...ganz böse. will man das teil gescheit nutzen, zahlt man *mindestens* 50 EUR / monat. und dabei hat man dann noch nicht mal eine flatrate für's telefonieren. kann man nur warten, bis das iphone dann mal auf dem freien markt *ohne* diese halsabschneiderverträge verfügbar ist. momentan für mich geldtechnisch eh noch in weiter ferne ^^

Home - rettet unseren planeten!

*update*: hier der link zur deutschen version des films

der neue film "home" ist eine dokumentation über den Zustand der Erde, den der regisseur Luc Besson produziert und bei dem Arthus-Bertrand Regie geführt hat. seit letzten freitag ist er in den kinos und auch online bei youtube. ein grund mehr, ihn auch hier zu verlinken ist sein anliegen...



...nämlich uns als bewohner dieses wunderschönen planeten mal zum nachdenken zu bewegen, wie wir mit der erde umgehen. da ich ja nu nschon am wochenede keine zeit hatte, diesen film zu schauen, werde ich das diese woche auf jeden fall nachholen und dann auch davon berichten.

der film ist auf jeden fall wirklich sehenswert, denn soviel sei schon mal gesagt: die bilder sind wirklich eindrucksvoll!

Dienstag, 9. Juni 2009

Dienstag, 09.06.09 - spaß mit DHL, mögliches diplomthema, IBIZA

spass mit der DHL, oder: paketprobleme
ich bin ja nach wie vor auf der suche nach einer cleveren alternative zum versenden meines krams nach deutschland von frankreich aus. wie ich gestern schon feststellen musste, ist das ganze dann aber doch leider eine relativ "komplizierte" angelegenheit - zumindest hier in frankreich. klar, nicht jeder kann logistik- und exportweltmeister sein wie wir deutschen. ;-) aber das es dann so (unnötig) kompliziert und vor allem gehen muss, verstehe wer will. allerdings muss ich sagen, dass mir auch die deutsche DHL in diesem zusammenhang keine große hilfe war. spaßeshalber hier mal meine email an die DHL diebezüglich und deren antwort.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich würde gerne in Paris (wo ich gerade studiere) 2 Pakete abholen lassen, die an meine Heimadresse nach Deutschland (Zwickau) geschickt werden sollen.

Leider ist die französische DHL Seite leider nicht so gut aufgemacht wie die deutsche, und scheint sich auch nur an Geschäftskunden zu richten (ich habe für Privatpersonen keine Möglichkeit gefunden, einen Abholauftrag zu veranlassen).

Nun meine Frage: wie kann ich als Privatperson (mit Hauptsitz in Deutschland aber derzeitigem Nebenwohnsitz in Paris) meine Pakete von DHL hier in Paris abholen und nach Deutschland versenden lassen? Vielen Dank im Voraus für ihre Hilfe.

Viele Grüße aus Paris

Simon [...]

die antwort brachte mich dann fast zum weinen..(wenn ich der chef der dame wäre, hätte ich ihr erstmal etwas von customer care erzählt..egal). vor allem hat die gutste mich gleich mal zur frau gemacht..*lol* wtf.

Sehr geehrte Frau [...],

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Da die DHL im Ausland ein reines Express/Kurierunternehmen ist, wird diese Versandart auch sehr teuer. Ein Abholung von Sendungen aus Frankreich nach Deutschland muss über eine DHL Kundennummer erfolgen. Bei einem reinen DHL Versand aus Frankreich können Sie sicherlich mit mehreren Hundert Euro Frachtkosten rechnen.

Für einen privaten Versand würde ich Ihnen die lokale Post von Frankreich empfehlen, die Zustellung in Deutschland erfolgt dann über die Deutsche Post/DHL. Nur innerhalb Deustchland ist die DHL der Transporteur von Postpaketsendungen ins und aus dem Ausland.

Die Versandkosten unter www.dhl.de, sind nur für den Postversand ins Ausland, nicht aber für Postpaketsendungen aus dem Ausland.

Haben Sie noch Fragen? Unsere Kundenberater stehen Ihnen auch unter der unten aufgeführten Serviceline gerne zur Verfügung.
Wenn Sie uns per E-Mail antworten, senden Sie uns bitte Ihre ursprüngliche Anfrage mit.


Mit freundlichen Grüßen
Angelika [...]

ja ne, is klar. mehrere hundert euro. *lol* ;-) einen entsprechend leicht ironischen unterton hatte dann auch meine antwort:

Sehr geehrte Frau [...],

die Abholung mittels DHL Kundennummer sollte kein Problem sein - eine Anmeldung bei DHL ist ja jederzeit möglich.

Leider ist Ihre Aussage zu den zu erwartenden Kosten ("mehreren Hundert Euro") ziemlich ungenau. Welche Quelle haben Sie für diese Information herangezogen?

Ihr Mitbewerber UPS bietet hier bei einem Paket von 30 KG mit den Maßen 120x60x50 einen versicherten Versand für 170 EUR incl. Abholung an der Haustür.

Die französische Post bietet leider einen solchen Service nicht an.

Da ich aber auch in Deutschland bisher oft DHL genutzt habe, würde ich auch gerne dieses mal mein Paket mit DHL versenden. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir die dazu nötigen Informationen (wo muss ich mich anmelden, wie ist die Prozedur zur Abholung meines Paketes hier in Paris) mitteilen könnten. Der DHL als internationales Logistikunternehmen sollte es doch eigentlich ein leichtes sein, meiner Anfrage nachzukommen. Vielen Dank im Voraus. [...]

na mal sehen, ob sich die dame von der DHL noch mal melden wird. ich werde jedenfalls darüber berichten.

geektalk: trustrank: thema für diplomarbeit?
alle nicht SEO-beseelten überspringen diesen absatz besser. heute hatte ich mit meinem chef eine interessante diskussion über die bildung des trustrank bei webseiten und blogs. dieses thema ist im rahmen der strategischen ausrichtung der SEO arbeit in unserem unternehmen absolut wichtig. ich werde mich die nächsten tage mal näher damit befassen. wäre ja schließlich toll, hier noch etwas zur verbesserung der strategischen ausrichtung unserer täglichen arbeit beitragen zu können.

urlaubsbuchung
das man mit der urlaubsplanung ganz easy mehrere stunden "vertun" kann, hab ich ja schon ende mai gemerkt. heute stellte ich fest: man kann auch ganz prima 2 stunden damit vertun, ein hotel in ibiza zu buchen, und es dann doch nicht zu buchen. *lol*

klingt komisch, ist aber so. ;-) nachdem mein schatz katja und ich uns auf ein hotel geeinigt hatten (preis leistung: super), kamen uns dann am ende aber doch leichte zweifel auf, uns es wurden noch mal sämtliche angebote von holidaycheck.de gewälzt *ächz*. etwas besseres haben wir aber trotzdem nicht gefunden. naja, nun noch mal eine nacht drüber schlafen...vielleicht wird das ja klarheit bringen.

stahlgrauer himmel über paris am heutigen dienstag. wie gemalt. hat was. :-)

das neue iphone 3g s - video! :-D

yeah! unfassbar, wie schnell man doch seine meinung über das iphone ändern kann. vor ca. 1 jahr dachte ich noch: hippi-mist, nur für nerds & möchtegerns. mittlerweile denke ich nur noch: geil! na kalr, möchtegerne, nerds und sonstige "hippe" leute haben / hätten zwar auch (gerne) ein iphone -aber: der reale nutzen hinter diesem schicken teil technik, das dem rest der auf dem markt erhältlichen hardware immernoch weit (wenn nicht gar jahre!) voraus ist, ist unbestreitbar. gestern wurde dann während der wwdc in san francisco das neue iphone 3g s vorgestellt, und heute habe ich das entsprechende video dazu bei youtube gefunden.



was soll ich sagen? hammer, das teil! ich bin gespannt, zu welchen preisen es ab 17. juni dann in deutschland vertrieben werden wird.

Montag, 08.06.09 - regentag :-/

wer hätte das gedacht
unfassbar, denn heute früh hatte ich doch tatsächlich noch leicht einen schädel vom samstag. *lol* nach einem aspirin ging's dann aber wieder. der tag im büro ging dann auch wesentlich schneller rum, als zunächst vermutet.

wetter? geil. jacke? brauchste kein. denkste! ^^
wettertechnisch begann heute der tag mit bestem sonnneschein. "klasse, brauchst du keine jacke! :-)" dachte ich mir. denkste! als ich dann mittags mit der polnischen content managerin essen war (schon wieder beim japaner..ich glaube, für diese woche habe ich erstmal genug vom japaner *lol*) wünschte ich mir meine jacke sehnlichst herbei, denn: es regnete in strömen :-(

densportaufagbe: wie bekomme ich 60 kg (?) gepäck nach deutschland?
das war die frage, die ich mir heute stellte. dummerweise läuft es hier in frankreich nicht so einfach wie in deutschland, wo jede privatperson verschiedene anbieter einfach über dasa internet buchen kann, um irgendwelche sendungen an der haustüre abholen zu lassen (das monopol der französischen post ist quasi ungebrochen)

nach einigen mails zu DHL (aah! inkompetenz!) wurde dann klar: ich muss mich per kontaktformular an DHL deutschland senden, da der kundenservice der web-frankierung mir nicht weiterhelfen kann. mal sehen was dabei rauskommt. ursprünglich wollte ich mir ja ein auto mieten...als ich dann aber gesehen habe, dass ein vw passat schlappe 640 EUR kostet (2 tage, abholen in paris, abgeben in zwickau) habe ich mir das dann doch noch ganz schnell wieder anders überlegt.

eine alternative wäre noch ups, die für 2 pakete (à 30 kg) 250 EUR wollen. *autsch*
na mal sehen, welche alternative(n) ich noch finden werde.

blog und so
ansonsten habe ich es heute endlich geschafft, meine fotos bei flickr hochzuladen, und diese auch in meinen blog zu integrieren. ich finde diese flash-slideshows ziemlich cool...werde ich in zukunft öfter nutzen :-)

so, jetzt ist es schon wieder um 1..*ächz* also noch schnell die favoriten für den urlaub im september heraussuchen, und ab ins bett. good night :-)

Sonntag, 07.06.09 - voll im eimer...

...waren wir nach dieser wirklich klasse party gestern dann heute auch, als wir uns kurz nach 11 in meinem apprtment trafen. im park dann erstmal die aussicht genießen, und schließlich gegen 14 uhr im japanischen restaurant lecker essen.

den rest des tages bis zur abfahrt verbrachten wir relativ uninspiriert (filme schauen), da uns allen irgendwie noch das wochenende in den knochen steckte.

18 uhr hieß es dann abschied nehmen von vince und dani, aber eins bleibt: viele tolle fotos und erinnerungen, und ein wirklich klasse wochende mit kultur, party und allem was dazu gehört :-D