Dienstag, 31. März 2009

das wort zum montag: weltwirtschaftskrise: au weia.

Im golem.de forum hab ich von ihm hier noch ein interessantes zitat gefunden:

"Trotz der heiligen Versprechen der Völker, den Krieg für alle Zeiten zu ächten, trotz der Rufe der Millionen: 'Nie wieder Krieg', entgegen all den Hoffnungen auf eine schönere Zukunft muß ich sagen: Wenn das heutige Geldsystem, die Zinswirtschaft, beibehalten wird, so wage ich es, heute schon zu behaupten, daß es keine 25 Jahre dauern wird, bis wir vor einem neuen, noch furchtbareren Krieg stehen.

Ich sehe die kommende Entwicklung klar vor mir. Der heutige Stand der Technik läßt die Wirtschaft rasch zu einer Höchstleistung steigern. Die Kapitalbildung wird trotz der großen Kriegsverluste rasch erfolgen und durch Überangebot den Zins drücken. Das Geld wird dann gehamstert werden. Der Wirtschaftsraum wird einschrumpfen, und große Heere von Arbeitslosen werden auf der Straße stehen. An vielen Grenzpfählen wird man dann eine Tafel mit der Aufschrift finden können: 'Arbeitssuchende haben keinen Zutritt ins Land, nur die Faulenzer mit vollgestopftem Geldbeutel sind willkommen.'

Wie zu alten Zeiten wird man dann nach dem Länderraub trachten und wird dazu wieder Kanonen fabrizieren müssen, man hat dann wenigstens für die Arbeitslosen wieder Arbeit. In den unzufriedenen Massen werden wilde, revolutionäre Strömungen wach werden, und auch die Giftpflanze Übernationalismus wird wieder wuchern. Kein Land wird das andere mehr verstehen, und das Ende kann nur wieder Krieg sein." Silvio Gesell

Ich habe seinen Wikipedia Eintrag jetzt nicht komplett gelesen (werde ich morgen mal tun, gehe jetzt ins bett) aber der eintrag scheint voller interessanter ansätze zu stecken. Bald mehr davon.

Montag, 30. März 2009

Montag, 30.03.09 - neue praktikenten & essen mit francois & google stellenabbau & firmenpleite

Neue praktikanten

Wir haben seit heute 2 neue praktikanten in der abteilung. Eine asiatin (katia), die im deutschlandgeschäft mitmischen wird und einen franzosen (pierre), der sich um frankreich kümmert

Endlich isser‘ wieder da

Und mein lieblingschef, francois, ist endlich aus dem urlaub zurück. Heute mittag war ich dann direkt mal mit ihm essen, und hab wieder so einiges interessantes über unsere firma erfahren :-) an dem meeting am Mittwoch wird er auch teilnehmen…ich bin gespannt.

Google baut 200 Stellen bei Sales und Marketing ab

Und ich wunder mich noch, warum google *nicht* mehr in meinem blog mitliest. *ha*. Dabei wurde die person vielleicht inzwischen gefeuert. Dann ist ja auch klar, warum sie nicht mehr mitliest! Spass beiseite, aber: könnte ja sein ;-). Denn wie musste ich heute hier lesen:

Konzern korrigiert überhöhte Wachstumserwartungen

Der Internetkonzern Google entlässt 200 Mitarbeiter aus den Bereichen Sales und Marketing. In einigen Bereichen habe Google überinvestiert, weil die Wachstumserwartungen zu hoch waren, räumte Googles Vertriebschef Omid Kordestani ein.

sicherheitshalber habe ich aber heute doch noch mal der recruiterin von google hier in paris geschrieben. sozusagen als last try. wenn sie sich nicht meldet, werde ich mich direkt in den USA bewerben. mal schauen. :-)

Personalfirma pleite

Was mich auch geschockt hat: die personalfirma, für die ich bisher nebenbei gearbeitet habe (www.yer.com), hat vor 3 tagen insolvenz angemeldet. Habe das heute per XING erfahren. Mist, und ich hab denen noch vor 10 tagen eine rechnung über 60 euro geschickt. So kann’s gehen. naja: XING status geändert. Talent Scout bei der YER Young Executive Recruitment GmbH: 09/2007 - 03/2009. Liest sich wie ein grabstein. *schwarzer humor aus* Was soll‘s. :-S

Sonntag, 29.03.09 - ein tag nach meinem geschmack

Heute endlich mal stadterkundung und auch ein absolut genialer museumsbesuch. Leider war ich danach total k.o., ich glaube, langsam habe ich meine erkältung verschleppt. es war nämlich wunderschöner sonnenschein, aber trotzdem ein superkalter wind. heute habe ich mir das petit palais und eine darin befindliche ausstellung (orientalische und christliche kunst vom 12. bis 20. jahrhundert - supergeil!!) angeschaut, die zu aller freude auch noch kostenlos war. auch heute wieder eine flut von tollen eindrücken und massen fotos, daher wieder ein paar nette collagen :-)

auf diesen fotos sieht man den eingang des grand palais, des petit palais und teile der brücke alexandre III

hier einige innenaufnahmen vom petit palais. ein ziemlich helles museum, dass an sich schon ein ausstellungsstück ist. hohe decken, prächtige wände, und alles super erhalten. da schlägt das photografenherz höher ;-)

hier einige der ausgestellten kunstwerke die ich besonders bemerkenswert fand. und ein blick auf den tollen innenhof, in dem ein kleiner garten mit teich ist. :-)

auch die teilweise sanierten kellergewölbe des petit palais' fand ich einmalig. super designt!

auf dem rückweg dann noch ein kurzer abstecher beim "hôtel des invalides", doch ein besuch der ausstellung über die französische armee lohnte sich nicht mehr (dafür war es schon zu spät).

insgesamt ein absolut toller tag mit vielen eindrücken - also total nach meinem geschmack :-) *mehr davon will*

Samstag, 28. März 2009

ach ja: nicht vergessen -> umstellung auf sommerzeit

Heute nacht werden die uhren von 2 uhr auf 3 uhr umgestellt. Das wollte ich eben noch kund tun. Voilà.

Mein wecker ist schon gestellt. ;-)

Samstag, 28.03.09 - sonne und regen

Heute war echt ein wetter chaos! aber zum glück erst, nachdem ich vormittags das noch schöne wetter genutzt hatte, und mir châtelet und umgebung (mitten in der innenstadt, ganz in der nähe das berühmte centre pompidou) angeschaut habe. sehr schön :-) die tolle brücke heißt übrigens "alexander der III" und wurde 1900 erbaut.

weil ich heute so dermaßen viele fotos geschossen habe...

habe ich mich einfach dazu entschlossen, ...

...mal ein paar schöne collagen zu erstellen :-)

...enjoy!

aufgefallen ist mir übrigens die verstärkte polizeipräsenz in der stadt. ich meine, dass das etwas mit der angst des staates vor randalen und demos zu tun hat.

der glauben der optimisten
einfach nur: *signed*. ich kann die message hinter diesem video einfach nur unterschreiben. :-D



A great attitude does much more than turn on the lights in our worlds; it seems to magically connect us to all sorts of serendipitous opportunities that were somehow absent before we changed. (Earl Nightingale)

Freitag, 27.03.09 - ein klasse Abend

Heute war der umtrunk mit den kollegen, und es war echt klasse. milène hatte heute ihren letzten tag, und für die abschiedsfeier am nachmittag galt es ja noch einiges vorzubereiten. also mit milène los, um alles für ihre party zu kaufen.

hmmm...schwierige entscheidung..rot oder weiß..oder doch rosé? es wurde rosé.

die mädels bei der vorbereitung, und ich helfe aktiv mit. sieht man ja. ;-)

noch ein letztes erinnerungsfoto (v.l.n.r.:élena,milène,ich,victoria)

und abends dann zu dritt (die beiden irländerinnen waren leider verhindert) noch lecker beim italiener essen. *g*

ach ja, und inwiefern das video jetzt zu unserer firma passt verheimliche ich jetzt einfach mal konspirierend *lol* ;-)...nein quatsch. ich finde es einfach nur lustig .... aber: es passt auch zur krise momentan. nur das es die affen mit mehr humor nehmen. *lol* vielleicht sollten wir uns alle eine scheibe davon abschneiden? <- (bekloppter) vorschlag des jahres. :-D ;-)



Donnerstag, 26. März 2009

Donnerstag, 26.03.09 - wie schrieb ich gestern? amazing? noch besser!

Der einfache & erfolgreiche part

Vor 2 tagen schrieb ich noch: don't worry. everything is going to be amazing. Heute sage ich: stimmt.

Denn heute war das meeting. Und es lief fantastisch. Meine idee mit der neuen kategorie wurde auch von den beiden anwesenden für deutschland verantwortlichen country & content managern absolut positiv aufgenommen. Gemeinsam werden wir nun versuchen, das thema weiter zu pushen, und auch die zusammenarbeit für weitere projekte, die sich daraus als spin-off ergeben, zu intensivieren. Sozusagen ein „deutsches team“ in einer französischen firma, dass ordentlich gas gibt. :-)

Der schwierige & noch erfolgreichere part

Am letzten Freitag, an dem ich François von meiner idee mit der neuen kategorie berichtet hatte, meinte der ja gleich: ja, red doch gleich mal mit unserer projektleiterin für neue projekte, die ist daran sicher interessiert. Die war aber nicht da, also mit ihrer kollegin geredet. Die war zwar auch feuer und flamme, meinte aber: rede doch mal mit unserem vertriebsdirektor.

Und da ist er, der haken: dieser jener steht nämlich neuen ideen, nett ausgedrückt, „eher verschlossen“ gegenüber.

Wie ich es mir dachte, meinte er am anfang auch direkt: „nö, ist mist. Machen wir nicht“. Nach einigem hin und her fand er die idee dann aber doch gut, und als sich die projektleiterin für neue projekte dann noch einschaltete und ich ihr nochmal im detail meine idee erklärte (und die vorteile, die es auch für ihre eigenen projekte bringt) war es für zweifel schon zu spät. Und als ich ihr dann noch sagte, dass wir heute schon ein meeting deswegen hatten und alles super lief, war sie dann total begeistert :-D. Sie meinte dann nur: „simon, das ist klasse. Berufe nächste woche ein meeting ein und organisiere alles. Zu den leuten die heute dabei waren nimmst du noch mich und die X und den Y dazu. Wenn ich dann zusage [immerhin ist sie führungskraft *hehe*] müssen die anderen eh zusagen, ob sie wollen oder nicht ;-)“.

Und so war es dann auch :-D ich also den raum der direktion für nächsten Mittwoch gemietet und alle eingeladen. Auf *das* meeting freue ich mich schon jetzt. Aber: bis dahin bleibt noch einiges zu tun. Schließlich will ja alles auch gut vorbereitet sein! Ohne fleiß kein preis.

USA [yu äss äääii]: yääääii. *lol*

Bei xing habe ich mich heute mal in der gruppe san francisco und new york eingeschrieben. Ich will jetzt echt in die richtung pushen und auch schauen, ob ich hier neue geschäftskontakte knüpfen kann. Mal sehen :-)

PS: google hat sich seit meinem eintrag incl. message an google diese woche übrigens nicht mehr auf meinem blog blicken lassen (welch ironie!!) *lol* na mal sehen. Vielleicht machen die ja nur urlaub oder so. *hust* ;-)

Mittwoch, 25.03.09 - planen, planen, popanen

So oder so ähnlich hätte es wohl helge schneider gesagt. Heute war großer planungstag. Irgendwie habe ich mit meiner motivation und begeisterung für neue projekte (auf arbeit geht schon das gerücht, ich würde zum frühstück TNT stangen essen ;-)) dann doch einige angesteckt. Zum beispiel unsere account managerin für deutschland. Nachdem wir gemeinsam mittag gegessen hatten, schickte sie mir eine mail mit einem haufen fragen zu verschiedenen themenfeldern, bei denen unsere firma eine investition prüft. Ich hab ihr dann einfach mal meine einschätzung dazu geschrieben.

Nachmittags kam sie dann ganz aufgeregt zu mir und meinte, neben den beiden von mir bereits angestoßenen projekten (vom ersten ist ja morgen das meeting) müssen wir ja noch thema X, Y und Z in einem projekt umsetzen. Ihre idee: diese themen gemeinsam entwickeln, und dann gemeinsam dem vorstand unserer firma präsentieren.

Klingt geil :-D ich freu mich drauf *hehe*

hmm..im ed gab es heute 2 x paniertes putenfilet für nur 2,60€..da musste ich gleich zuschlagen. lecker :-)

Dienstag, 24. März 2009

Dienstag, 24.03.09 - don't worry. everything is gonna be amazing.

boah bin ich müde!! es war aber auch ein langer tag. heute einfach nur daily business. bei der suche nach neuen partnerseiten bin ich dann noch auf einen coolen blog gestoßen. und als ich das impressum checke, um den blogger zu kontaktieren, lese ich den spruch "don't worry. everything is going to be amazing."

und da dachte ich doch glatt: hey, das passt aber doch schon auf meine situation ;-) momentan versuche ich ja echt immer mehr in richtung praktikum in mountain view (im speziellen) oder in kalifornien (im allgemeinen) zu pushen, aber vielleicht sollte ich auch einfach mal die dinge auf mich zukommen lassen. ;-) nichts desto trotz habe ich heute mal auf xing geforscht, wer in welcher firma denn noch so in california ist. ich werde mal schauen, ob ich nicht den ein oder anderen in den staaten über xing kontaktieren kann. mal sehen.

was mich dann heute doch leicht schockiert hat: sony und intel frieren komplett die gehälter ihrer angstellten ein (danke an die finanzkrise). also: schon mal dort nicht bewerben *lol* ;-)

google liest mit
was mich die letzten tage echt extrem gefreut hat (ich saß jedes mal vor meiner blog statistik wie ein vierjähriger beim anblick von mickey maus ;-)) ist, das ich ziemlich viele zugriffe von google aus mountain view hatte.

und weil ich das so absolut klasse finde, kann ich es mir einfach nicht verkneifen :-) also:
my message to google: whoever you are (recruiter or not): don't hesitate to contact me! :-) see contact details on my personal page (but i guess you already have them ;-))

freitag: umtrunk mit den kollegen
am freitag wird es dann noch einen kleinen umtrunk mit den kolleginnen geben, da milène uns leider verlässt. wir haben geplant, im quartier latin in der rue mouffetard etwas trinken zu gehen. die kamera kommt natürlich mit :-)

Montag, 23. März 2009

Montag, 23.03.09 - na läuft doch :-)

es wird!!
letzten donnerstag war ich ja mit einem unserer entwickler essen, der sein praktikum bei google in mountain view gemacht hatte. was ich nicht schrieb: nachdem ich ihn darum gebeten hatte, hat er mal eben die suchleiste für unsere produktsuchmaschine (die bisher nur auf französisch zur verfügung stand) für mich auf deutsch programmiert. irgendwie hat er wohl gemerkt, dass ich ganz der meinung von steve ballmer bin, der da begeistert "sagte": "developers developers developers!" *g* ;-) (übrigens mittlerweile mein lieblingsspruch :-D)

umsatz & traffic!
ich schrieb ja schon, dass ich während meinem praktikum in der firma so einiges bewegen will, und mich auch total freue, dass ich nun gelegenheit dazu bekomme!
dank der nun deutschen searchbar hatte ich die erste möglichkeit, nun auch mal die "früchte meiner arbeit" einzuheimsen :-)

mit der fertig programmierten search-bar im gepäck bin ich heute also zu den verantwortlichen getrottet. gemeinsam haben wir dann die weiteren schritte abgestimmt, damit wir dieses tool auch für unsere deutschen kunden anbieten können. ich habe also den tag damit verbracht, die entsprechenden websites auf deutsch zu übersetzen, und einen guide für die installation zu schreiben, und natürlich auch alles etwas mehr auf marketing und attraktivität für den kunden auszurichten. und siehe da: es war ein absolut gutes gefühl, nach einigen stunden arbeit dann die email an alle team-mitglieder schicken zu können: mission accomplished. jetzt muss ich nur noch warten, bis die entwickler meine webseiten in unsere suchmaschine einbauen, und dann...ja dann: dann steht sie, die deutsche suchleiste für unsere produkt suchmaschine.

erntezeit!
und das beste: das ist wirklich etwas, was ich ganz alleine durch meine initiative angestoßen habe. und dank der guten connection zu unserem (ex)google-developer. great !! ich bin so stolz!! *hehe* mit dem war ich heute ürbigens wieder essen, und wir haben beschlossen: nächsten montag gehen wir wieder essen. ich bin ja gespannt, ob wir gemeinsam noch das eine oder andere coole projekt aus der taufe heben können :-D

schatzi -> nach hause
meine süße ist heute gen heimat aufgebrochen. habe sie früh's noch zur metro gebrahct und auch fein aufgepasst, dass alles gut klappt und sie die richtige metro erwischt. bald bin ich wieder in deutschland, dann sehe ich sie endlich wieder :-)

Sonntag, 22.03.09 - ausruhen & es wird frühling

nach dem wirklich langen tag gestern - mit so vielen eindrücken, und ich weiß nicht wie vielen gelaufenen kilometern ;-) - heute also mal die verdiente ruhepause.

es war richtig klasse, einfach mal gemeinsam die seele baumeln zu lassen. mittags hab ich lecker für meinen schatz und mich gekocht (lecker gewürztes soja steak, würzige bratkartoffeln und ein lieblich-würziges, mit rotwein abgelöschtes gemüße) und nachmittags...

lecker :-) *hmmmm*

sind wir nochmal gemeinsam durch den schönen jardin du luxembourg geschlendert. einfach unglaublich, wie viele familien mit ihren kindern draußen waren.

aber die haben es genau so gemacht wie wir: nachdem es den ganzen tag grau in grau war, hat sich dann nachmittags doch nochmal die sonne blicken lassen. und: dem aufmerksamen beobachter (mir!! ;-)) konnte nicht entgehen: nun ist der frühling auch biologisch gesehen da (geiler satz, ich weiß *lol*) und nicht nur kalendarisch. überall spriesen frühlingsblüher, und die bäume haben die knospen voll ausgebildet. ich freu mich auf den frühling :-D

morgen fliegt meine süße wieder nach good old germany. es waren 10 richtig tolle tage, in denen wir viel gesehen und erlebt haben. da fällt der abschied natürlich schwer. aber: in 18 tagen bin ich wieder daheim. ich werde nämlich über ostern mal einen abstecher nach zwickau machen. :-)

Samstag, 21. März 2009

Samstag, 20.03.09 - Disneyland Paris mit meinem Schatz

Disneyland ... yeah !!
Juhu, heute geht’s mit meinem schatz in’s disneyland!! :-D und da freuen wir uns beide natürlich schon total drauf. Daher hab ich eben auch nur ganz kurz die letzten beiden tage umrissen. Aber: das wird alles nachgeholt. Jetzt muss ich mich aber erst mal fertig machen….das disneyland wartet !! *freu*

*update*: so, wieder zurück. um es in einem wort zu sagen: genial. :-D wir kamen gegen 10.45 uhr im disneyland an. kurz nachdem die metro angehalten hatte, gab es schon kein halten mehr. voller vorfreude stürzten wir richtung eingang...und endlich...

disneyland!! *yeah*

wir wurden erstmal von einer fulminanten parade begrüßt.
das war irgendwie so die "typisch amerikanisch" gute laune, dass heißt musik, parade, und alles perfekt choreographiert. wir fanden es echt geil, aber nach ungefähr 10 minuten ging uns das dauernde "good morning USA" lied doch leicht auf die nerven *lol*

video
"good morning USA". ja, nicht "good morning, paris" ;-). die disney parade, kurz nach unserer ankunft :-)

die massen strömten entlang der "main street" richtung parkzentrum. und wir mitten drin.

die main street wird von ungefähr 5.000 läden gesäumt, in denen man überall knuddelige disney figuren und...

....einen haufen anderen kram kaufen kann. wobei ich diese trinkbehälter echt geil fand ;-D - nebenbei kann man natürlich auch eine menge geld loswerden *gg*

die gebäude entlang der main street sind alle wie aus dem bilderbuch. richtig schnuckelig und verspielt, als ob sie direkt aus einem disney film wären :-) *great!*

die besagte parade. pluto fetzt einfach. ich musste direkt loslachen, als ich ihn sah *grins*
man kommt nicht umhin zu sagen: perfekt choreographiert. und: es war einfach nur geil, die ganzen kleinen steppkes zu sehen, wie sie mit offenen mündern dastanden und sagten: "guck mal, pluto...und mickey....ahhhh!!" :-D

unser nächstes ziel war das spukhaus. obwohl ich relativ enttäuscht war ... ich hatte es gruseliger in erinnerung.

weiter ging es dann in den wildwest bereich, wo wir uns einen fastpass für die achterbahn besorgt haben. die durften wir dann ungefähr 4 stunden später dank fastpass auch nutzen *lol*

wieso erinnert mich das nur an world of warcraft?

gegen nachmittag, nach einem leckeren und deftigen burger-menü im wildwest-land die große hauptparade um 16 uhr mit allen disney-stars. und natürlich wieder gaaaaaaaaanz vielen kindern, die aus dem staunen und jubeln nicht mehr raus kamen. :-) ach ja: wir fanden's natürlich auch cool :-D

das berühmte disney schloss!

da wir an diesem tag zugang zum park *und* den studios hatten, mussten wir diesen natürlich auch einen besuch abstatten. hier der "berühmte" hollywood tower of terror. dieses attraktion mussten wir leider auslassen (ich glaube meinem nacken hätte der freie fall mit dem fahrstuhl nicht so gut getan :-S)

abends haben wir dann den abenteuerbereich samt einem riesigen und extrem coolen baumhaus erkundet. und natürlich auch dieses boot hier von captain hook.
das geile war: alle kinder samt eltern waren gegen 18 uhr gegangen, so dass es nun wesentlich weniger voll war. dadurch musste man nicht (wie an diesem tag so oft) anstehen. das krasse ist nämlich: an einem wochenende kann es passieren, dass man an so ziemlich jeder attraktino gut und gerne locker 2 stunden ansteht.


für die sich drehenden tassen mussten wir gerade mal 5 minuten warten...und weil's so schön war ("diese farben!!" *lol) sind wir gleich 2 mal gefahren.

die letzte attraktion für heute: ein karusell mit raketen, die ziemlich schnell in ca. 8 metern höhe durch die luft flogen. nice.

resultat des tages: nach 11,5 stunden im disney-park, unzähligen attraktionen und vielen tollen eindrücken waren wir total k.o. und die füße...ich glaube, meine füße haben wirklich schon lange nicht mehr so weh getan. aber was soll ich sagen? es hat sich total gelohnt, und wir hatten echt einen super tag !! :-D

Freitag, 20.03.09 - simon the project-man & besuch des eiffelturms

Nächste woche ist francois im urlaub, so dass es heute noch ein „vorbereitendes“ team meeting gab.

Das resultat am ende des tages war: ich habe jetzt 2 projekte, die meine „babys“ sind und die ich auch ganz alleine betreuen darf *gins*

Darüber freue ich mich total. Für eins der projekte habe ich schon für nächste woche Donnerstag ein meeting mit 2 entwicklern und einer account managerin bei uns in der firma organisiert. Hach, das ist ja so aufregend ;-D

1. projekt: eine neue rubrik für unsere shopping-suchmaschine
mir ist heute nämlich eine geniale idee gekommen. eine neue rubrik für unsere suchmaschine, die bisher einzigartig ist, und die auch in dieser form kein anderer mitbewerber auf dem markt bietet! aber: es ist eine rubrik die unglaublich stark nachgefragt ist, und mit der wir (wenn man es richtig anstellt) sicherlich eine menge umsatz machen werden. welche rubrik das ist, kann ich natürlich jetzt noch nicht verraten. aber: ich habe gleich mit meinem chef (francois) darüber gesprochen, und er war auch total begeistert. (ich finde es einfach mal geil einen chef zu haben, der so begeisterungsfähig ist :-D) schließlich, nachdem ich sein "go" hatte, hab ich mir noch unsere zuständige accountmanagerin für deutschland und unsere 2 content manager geschnappt und ihnen davon berichtet: hier auch: "geile idee, simon!" also habe ich für nächste woche donnerstag ein gemeinsames meeting angesetzt, um einfach mal gemeinsam zu schauen, was technisch möglich ist, und wie wir dieses projekt am besten stemmen können.

2. projekt: kundenfreundlichere anzeige der preise
momentan werden die preise bei unserer produktsuchmaschine oft *ohne* versandkosten angezeigt. die gründe dafür sind komplex, können aber möglicherweise dadurch behoben werden, dass die kommunikation mit den einzelnen (groß)händlern und auch den affiliate-managern in den anderen firmen verbessert wird. auch das habe ich mir auf die fahne geschrieben. mal sehen was hier noch passiert.

und noch ganz viele kleine sachen um die ich mich demnächst kümmern werde. wie zum beispiel die optimierung unseres workflows oder die frage, ob und wie wir nun ein CRM system einführen. klingt alles sehr unspannend, macht aber ziemlich spass, in der firma mal etwas zu bewegen, dass außerhalb des eigentlichen tätigkeitsbereiches liegt. und das beste ist: mein chef hat mir für alle ideen in einem 4-augen gespräch grünes licht gegeben.

the outcome
ab sofort habe ich pro woche einen tag zur freien verfügung, an dem ich mich ganz projekten und aufgaben, die einen eher mittel- oder langfristigen nutzen für unsere firma haben, widmen kann. na wenn das nicht mal der hammer ist?! ich meine: wenn ich es in dieser firma schaffe, wirklich etwas zu leisten, dass eine langfristige positive wirkung hat, dann ist das *die* eintrittskarte für ein super praktikum im ausland, egal in welcher firma.

besuch des eiffelturms
und weil heute so schönes wetter war, bin ich etwas eher gegangen (15.30 uhr, *hehe*), um mit meinem schatz den eiffelturm zu besuchen. es war "fantastique", auch wenn die ganz oberste plattform leider gesperrt war. es hat sich wirklich gelohnt, und der ausblick war wirklich toll. auch wenn es da oben etwas kalt war *bibber*

irgendwie hat dieses foto schon einen künstlerischen anspruch, oder? xD

blick auf das "palais de chaillot"

Das Palais de Chaillot in Paris wurde von Louis-Auguste Boileau, Léon Azème und Jacques Carlu für die Weltausstellung 1937 auf den Fundamenten des ehemaligen Trocadéro-Palastes erbaut.

Donnerstag, 19.03.09 - developers developers developers

Heute war ich mit einem unserer entwickler essen, der mir schon die ganze zeit positiv aufgefallen war, denn: er trägt regelmäßig coole google t-shirts. :-) Und das nicht, weil es dir irgendwo zu kaufen gibt, sondern weil er mal bei google gearbeitet hat. heute kam er dann vorbei und meinte: hey, lass uns mal essen gehen. dann quatschen wir über google. das ich so scharf auf ein praktikum bei google in CA bin, hatte ich ihm mal ganz am anfang meines praktikums nebenbei mit erzählt. aber: er hat sich's gemerkt. :-)

er hat letztes jahr in mountain view, california (ja, genau dort, wo auch ich unbedingt landen will!!) sein praktikum gemacht. allerdings eben als developer (und nicht wie ich im marketing, projektmanagement oder produktmanagement bereich.)

und es war dann auch ganz interessant, was er so sagte. zum beispiel haben die damals für ihn die gesamten kosten (visa, flug, ersteinrichtung der "studentenbude" etc.) übernommen. und es gab wohl auch regelmäßig eine menge events für die praktikanten, was natürlich clever von der firma ist (gesteigertes teamgefühl + höhrere loyalität gegenüber der firma und natürlich mehr motivation).

auf jeden fall hat mich das alles ziemlich motiviert, so dass ich nun echt noch mehr gas geben werde, um in california einen praktikumsplatz zu bekommen.ob das natürlich auch klappt hängt von vielen faktoren ab. früher (vor der krise) war es nicht unüblich, dass man über connections mit ehemaligen oder aktuellen arbeitnehmern bei google schon mal eine gute startchance hatte, dort angenommen zu werden. mittlerweile spielt das wohl keine/kaum noch eine rolle. es wird also spannend ;-)

Mittwoch, 18. März 2009

Mittwoch, 18.03.09 - ein sonniger tag & park Buttes Chaumont

da mein schatzi ja regelmäßig wesentlich mehr zeit hat als ich (denn sie ist ja hier 10 tage zum urlaub :-)), kann sie natürlich auch die stadt erkunden. vorgestern meinte sie dann "schatzi, ich hab einen ganz tollen park (entdeckt....ich glaub in so einem coolen park war ich noch nie". also sind wir heute mal nach der arbeit gemeinsam hin, und ich muss sagen: sie hat nicht übertrieben. ein echt superschöner park, vor allem bei dem super wetter heute.

er ist in einem sehr hügeligen gelände mit vielen alten bäumen und einem relativ großen teich angelegt, in dessen mitte sich ein ca. 30 meter hohes plateau befindet, auf dem eine art kleiner tempel steht. von dem plateau aus hat man einen super blick über die ganze stadt. also ein ort, den ich unbedingt nochmal besuchen werde!

es ging ja heute früh schon mit tollem sonnenschein los, und das super wetter zog sich dann durch den ganzen tag.

super wetter in paris: schon am morgen beim warten auf den bus *g*

hier mal eine kleine collage der impressionen aus dem park Buttes Chaumont

sieht man hier zwar nicht, aber: alle wege im park sind mit total viel liebe zum detail gestaltet worden. sogar die geländer der wege und treppen sind aus einer art holzimitat. die erbauer haben einfach beton genommen uns so toll geformt, dass man erst von nahem sieht: mensch, dass ist ja gar kein holz. dat is beton! wow.

blick vom plateau des parkes auf den hügel mont m artre und sacré coeur.

developers
auch bei uns in der firma steht und fällt ja alles mit guten entwicklern, die entsprechende webanwendungen programmieren und die codes der suchmaschine optimieren. ich bin vor einigen tagen auf ein witziges youtube video von steve ballmer (seines zeichens microsoft chef) gestoßen, was hier unbedingt hin muss. er mag verrückt sein, aber ich sage: der mann hat drive! geil!! ;-D



morgen streik
heute abend soll bis freitag früh's gestreikt werden. am meisten betroffen ist wieder mal das herz der pariser metro - der RER B. mal sehen, wie chaotisch es also morgen wird...oder auch nicht. ich werde berichten ;-)

Dienstag, 17. März 2009

Dienstag, 17.03.09 - lecker essen & mein traum google

Heute wurden wir von der firma mittags zum leckeren gemeinsamen essen im indiana eingeladen. Hier saßen wir in gemütlicher athmosphäre zusammen und hatten auch gelegenheit, mal die neuen kolleginnen kennen zu lernen.

lecker essen in geselliger runde. ganz hinten links und in der mitte rechts die neuen kolleginnen

Eine von beiden will nach kalifornien…wie ich ja auch.

A propos kalifornien – ich möchte ja dort zu google nach mountain view, um dort ab märz 2010 meine diplomarbeit zu schreiben oder zumindest ein praktikum zu machen :-) träumen darf man ja noch *g*

Daher bin ich ja momentan auch dabei, mit einer google recruiterin hier in paris zu schauen, wann wir uns mal treffen können. das erste treffen musste ich ja leider wegen meiner erkältung absagen. Ich hoffe, dass es diese woche noch klappt. Ich bin jedenfalls schon total gespannt :-D

Montag, 16.03.09 - wat mud dat mud

Das trifft es eigentlich ziemlich genau auf den punkt. Denn: arbeiten müsste ja eigentlich auch mal wieder sein. Und ich hatte ja am Wochenende eh schon ein leicht schlechtes gewissen, da ich mit katja so viel unternommen hatte, obwohl ich noch nicht ganz fit war. Also wieder flux auf arbeit gehen. Erstens freuen sich die kollegen ja auch wenn ich wieder da bin, und 2. Wird mein körper schon mit den paar restlichen viren fertig werden – ich bin ja auch nicht aus pappe ;-)

2 neue kolleginnen

wir haben bei uns in der abteilung 2 neue praktikantinnen, die seit heute unser team verstärken. Machen beide einen sehr netten eindruck….ab 01.04.09 wird dann eine katia (nein, nicht meine freundin :-D) unser team verstärken, die mich bei der Betreuung von deutschland unterstützen wird. Am 20.04 kommt dann noch ein schweizer dazu (claudio, dem ich witzigerweise vor 3 wochen die adresse von twenga gegeben hatte, weil er mir eine email schrieb: simon, ich suche verzweifelt ein praktikum…und nun wird er in kürze mein kollege…tja, so kann’s manchmal gehen *g*) und wir sind komplett. Das wird heftig, 11 leute in dem kleinen büro. Aber: solange die stimmung so gut bleibt wie jetzt ist das auch ok :-)

Überraschung per post

Von wegen kostenlos! Und ich hatte mich schon gefreut, dieses mal beim arzt kostenlos davon gekommen zu sein! Denkste, und *ätsch* ;-) heute kam die rechnung. Naja, wäre ja auch zu schön gewesen *lol*

Sonntag, 15.03.09 - Stadtbummel

eigentlich wollte katja heute unbedingt mal auf den eiffelturm (was mir ein total schlechtes gewissen machte, denn durch das ganze rumgerenne in der stadt die letzten tage war meine erkältung wieder schlimmer geworden), aber schließlich gab mein großes herz ;-) doch nach und wir machten uns bei schönstem wetter auf den weg zum eiffelturm.

als wir dann aber die riesen schlange vor der kasse sahen, haben wir es uns doch anders überlegt und lieber die satdt weiter zu fuß erkundet. im endeffekt verbrachten wir eine ganze weile staunend bei der station trocadéro, wo man einen super blick auf den eiffelturm hat und die ganzen "verrückten", die hier auf dem platz mit ihren kunstücken auf rollerscates ("schatz, dass muss ich dir auch beibringen!") und skateboards die leute begeisterten.

schließlich setzten wir uns einfach in einen bus und fuhren quer durch die city zum sacré coeur, was übrigens echt cool ist, um mal bißchen die stadt / die einzelnen arrondissements kennen zu lernen.

total ausgepowert kamen wir dann nach gefühlten 496 stufen oben vor dem sacré coeur an.
zur belohnung gab es erst mal 2 leckere crêpes mit zucker und eine tolle aussicht :-)
im hintergrund sieht man den "tout montparnasse"

auf dem rückweg: ein abstraktes portait von meinem schatz ;-) *g*

Samstag, 14.03.09 - Tag & Nacht in Paris

den tag heute haben wir genutzt um gemeinsam etwas paris zu erkunden. bezw. hab ich meinem schatz einfach auf die schnelle mal bißchen mein virtel gezeigt: das quartier latin, in dem ich ja wohne. :-)


meine süße und ich vor dem panthéon

nachmittags ging's dann zurück in's wohnheim, denn wir hatten richtig hunger. und was gab es da? richtig: den rest vom sauerbraten *hmmmm* :-)

lecker ³

die super kreuzfahrt abends auf der seine
dann hies es aber: ausruhen, weil wir wollten ja fit sein für heute abend. so eine stadtbesichtigung schlaucht natürlich auch ganz schön. also schön ausgeruht.
und abends dann schick angezogen, um mit der metro zum pier 7 zu fahren, wo schon unser schiff "diamant" auf uns wartete. katja hatte diese kreuzfahrt ja vor einigen monaten als mein weihnachtsgeschenk gebucht.

unser scshiff steht schon bereit

eine schicke katja...


und ein schicker simon auf einem schicken schiff auf der seine :-)

den ganzen abend jetzt zusammenzufassen, würde den rahmen sprengen. es war eine wirklich tolle, 3-stündige kreuzfahrt mit super leckerem essen, tollem wein und super live musik. wir haben viel gelacht und durch die tollen panorama-fenster hate man echt einen genialen blick auf die ganzen sehenswürdigkeiten der stadt. ich kann diese kreuzfahrt also wirklich nur weiterempfehlen :-)